+
Sie geht täglich mit ihrer Ente Agnes ins Wasser und misst das Wasser: Christl Giebfried.

Christl und Ente Agnes plaudern im See: "Das wird schon noch"

Wetterorakel vom Tegernsee: Diese Chancen hat der Sommer

  • schließen

Tegernsee - Christl Giebfried badet jeden Tag im Tegernsee und misst die Temperatur mit ihrer Ente Agnes. Wir haben sie getroffen und gefragt, ob das mit dem Sommer noch was wird.

Erinnern Sie sich an Christl Giebfried und ihre Bade-Ente Agnes? Täglich - sobald es draußen einigermaßen erträglich ist – misst die Tegernseerin die Temperatur im See mit dem Enten-Thermometer und trägt den Wert, wenn sie wieder aus dem Wasser geklettert ist, in eine Tabelle ein. Der Zettel hängt in einer Klarsichtfolie an der Rücklehne einer Parkbank an der Länd.  Vor zwei Jahren haben wir eine große Geschichte über sie gemacht. 

In unserer Verzweiflung wegen diesem bisher kalten, verregneten Sommer haben wir sie nun am Montag an der Länd getroffen – und siehe da: Die Tegernseerin ist unermüdlich und steigt immer noch täglich in den See - und lässt uns an ihrer Wetter-Erfahrung teilhaben. 

Schauer-Sommer? Ente Agnes gibt Entwarnung

14,8 Grad hat der See am Montag um 12 Uhr. Mal ehrlich, Frau Giebfried, das ist doch extrem wenig? Auch kein Wunder, angesichts der Wassermassen, die zuletzt da täglich vom Himmel gefallen sind, oder? „Nein, nein, das ist ganz normal“, stellt die Giebfried klar. „Auch im vergangenen Jahr hatte der See um diese Jahreszeit diese Temperatur.“ 

Was? Dabei war 2015 ein Traum-Sommer! „Das wird schon noch“, ist die 66-Jährige überzeugt. Im vergangenen Jahr sei das Wasser auch erst mit Siebenschläfer (am 27. Juni) und nach den „Gmunder Wasserspielen“ – damit meint sie das Gmunder Volksfest – (2015 vom 12. bis 21. Juni) besser geworden. 

Und so wird das Wetter laut Wetterdienst

Von einem schlimmen, nass-kalten Sommer kann also noch gar nicht die Rede sein - geht man nach den Seetemperaturen. Im Gegenteil: Noch besteht Hoffnung auf einen ebenso herrlich heißen Sommer wie im vergangenen Jahr. Und die Wettervorhersage gibt Giebfried zumindest kurzfristig recht: Ist es am Dienstag laut Deutschem Wetterdienst noch ziemlich bewölkt überm See, wird es am Mittwoch schon ziemlich warm. Abends können allerdings auch da wieder Gewitter kommen. 

Am Donnerstag wird's ein richtig heißer, echter Sommertag mit bis zu 29 Grad am See. Und bei fast 15 Grad Seetemperatur, kann man doch schon fast über einen Sprung hinein nachdenken, oder? Christl Giebfried und Ente Agnes waren 2015 jedenfalls noch bis im Dezember fast täglich im Wasser.

gr/kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Eisratzn legen los: Das Dach kommt drauf
Da mag es regnen oder schneien: Die Schaftlacher Eisratzn juckt das bald nicht mehr. In der zweiten Novemberwoche bekommt der Asphaltplatz des Vereins ein Dach, für den …
Die Eisratzn legen los: Das Dach kommt drauf
Alexander Thamm: Was der Kandidat einer Kleinpartei sagt
Alexander Thamm (43) ist Kandidat für die Kleinpartei „Demokratie in Bewegung“ (DiB). Im Interview spricht er über seine Chancen und die Unterstützung im Tegernseer Tal.
Alexander Thamm: Was der Kandidat einer Kleinpartei sagt
Tegernseer Kunstausstellung: Viel Neues zu entdecken
Neue Künstler, neue Arbeiten und ein geschicktes Händchen beim Hängen der sehr unterschiedlichen Werke: Diese Kombination macht die Tegernseer Kunstausstellung zu einem …
Tegernseer Kunstausstellung: Viel Neues zu entdecken
Festwochenende: Bezirksimkerverein feiert 125-Jähriges 
Moderner Lehrbienenstand,  neues Logo, junge Mitglieder – der Bezirksimkerverein Gmund-Tegernseer Tal ist gewappnet für die Zukunft. Zuvor soll aber die Vergangenheit …
Festwochenende: Bezirksimkerverein feiert 125-Jähriges 

Kommentare