+
Seit 60 Jahren ein glückliches Paar: Bei Florian und Irmgard Widmann „funkte“ es an der Haustür.

Diamantene Hochzeit

Wie ein Tegernseer seine Hamburgerin nach Hause brachte

Es war Liebe auf den ersten Blick, die Florian und Irmgard Widmann zusammenführte – im Jahr 1956 in Hamburg. Schon ein Jahr später heirateten die beiden und zogen nach Tegernsee, wo Florian Widmann herkam, und wo sie jetzt die Diamantene Hochzeit feierten.

Tegernsee – Begonnen hat das Glück an der Haustür. Florian Widmann wohnte damals als Untermieter bei der Tante seiner jetzigen Frau. Wegen des Eishockeyspielens war er nach Hamburg gegangen, arbeitete bei der Brauerei St. Pauli. Der Tegernseer war schon fünf Jahre in der Hansestadt, als er Irmgard eines Tages die Tür öffnete – und es sofort funkte. „Bei uns beiden gleichzeitig“, erzählt er lachend.

Ein Jahr später starb seine Mutter in Tegernsee. Der Sohn musste zurück. Irmgard und Florian heirateten am Standesamt Hamburg-Ottensen, Florian machte schnell den Führerschein und kaufte ein Auto. Keine einzige Stunde saß er nach der Prüfung am Lenkrad, dann packten sie schon die Aussteuer ins Auto und fuhren nach Bayern. Ihre neue Heimat kannte Irmgard schon von Besuchen, und sie fühlte sich von Anfang an wohl. „Wir hatten einen großen Freundeskreis und waren viel unterwegs“, berichtet Florian Widmann. „Und jedes Jahr sind wir mal nach Hamburg gefahren.“ Er selbst fand eine neue Arbeitsstelle erst in der Brauerei Tegernsee, später wechselte er ins E-Werk. Seine Frau war beim damaligen Autohändler Längst für die Lohnbuchhaltung zuständig.

Drei Söhne machten bald das Familienglück perfekt: Florian, Stephan und Thomas. Die Familie steht heute noch an erster Stelle. Fünf Enkelkinder sind dazugekommen – und alle leben in der Nähe, zwei Söhne sogar im Haus. Langweilig wird es also nie, und das Ehepaar ist noch sehr aktiv. Der 86-Jährige, der allein in Tegernsee 16 Jahre lang Eishockey spielte, hält sich mit Schlittschuhlaufen und Radeln fit. 250 Kilometer schaffte er heuer auf dem Eis, und 4000 Kilometer fuhr er vergangenes Jahr Rad. Seine zwei Jahre ältere Frau mag es ein bisschen ruhiger: Spaziergänge im Lärchenwald, aber zuhause steht auch noch ein Hometrainer.

Und was ist das Geheimnis für 60 Jahre Harmonie? Florian Widmann denkt keine Sekunde nach: „Liebe, Vertrauen und Achtung – so einfach ist das.“ 

Christine Merk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Der Jubel fiel verhalten aus: Zwar hat Alexander Radwan (CSU) das Direktmandat im Stimmkreis souverän gewonnen, das bundesweite Abschneiden der Union drückte jedoch …
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Hannah und Jakob Voß aus Bad Wiessee sind die wohl jüngsten Erstwähler ihrer Heimatgemeinde. Quasi auf der Zielgeraden sind sie 18 geworden. Dass sie zum Wählen gehen …
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro
Die Gemeinde Bad Wiessee will den Wiederaufbau des Rettungszentrums unterstützen. Der Gemeinderat sollte daher über einen 10.000-Euro-Zuschuss abstimmen. Am Ende wurde …
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro

Kommentare