+
Am Rande des Birdie-Golfclubs in Tegernsee darf ein Haus gebaut werden. 

Tegernsee befürwortet Antrag

Bahn frei für das Haus am Golfplatz 

  • schließen

Tegernsee - Am Rande des Birdie-Golfclubs in Tegernsee darf ein Wohnhaus gebaut werden. Landratsamt und Stadt spielen mit.

Ein Paar aus Tegernsee will ein Einfamilienhaus am Rande des Kurzplatzes bauen und auch selbst darin einziehen. Die Fläche am Ledererweg liegt im Landschaftsschutzgebiet und zudem im Außenbereich. Dennoch spielen das Landratsamt und die Stadt Tegernsee mit. Die Änderung des Flächennutzungs- sowie Bebauungsplans wurde bereits in die Wege geleitet.

Bis zur endgültigen Genehmigung dieser Pläne wollen die Bauherren aber nicht warten. Sie haben einen Bauantrag in der Stadt

Tegernsee eingereicht. Und auch diesmal spielt die Stadt mit. Wie Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) jetzt den Bauausschuss bei seiner Sitzung informierte, soll am 7. Dezember das offizielle Okay für den Flächennutzungsplan und den Bebauungsplan vorliegen. Daher sei es kein Problem, den Bauantrag schon jetzt zu behandeln.

Geplant ist ein zweigeschossiges, 14 mal zehn Meter großes Haus mit Doppelgarage. Die „solide“ Gestaltung mit Holzverschalung und Fensterläden gefiel dem Gremium sehr. „Endlich mal wieder ein normales Haus“, stellte Florian Widmann (CSU) beim Blick auf den Plan zufrieden fest, angesichts der vielen ausgefallen gestalteten Häusern mit großen Glasflächen, die zuletzt den Bauausschuss beschäftigt hatten. „Damit wäre alles gesagt“, fand Hagn und ließ abstimmen. Mit der Gegenstimme von Thomas Mandl (SPD) wurde das Wohnhaus am Golfplatz genehmigt.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Die Gruppe Theatrissimo serviert gekonnt ein schillerndes Kaleidoskop kleiner literarischer Kostbarkeiten. Die Premiere hätte mehr Zuschauer verdient gehabt. 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Es war ein großes, aber kein leichtes Erbe. Vor zehn Jahren erkämpfte sich Ludwig Klitzsch, damals 29, die Führung der beiden Kliniken seiner Familie am Tegernsee. Mit …
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken
Ein Betrunkener lief am Samstagabend einem Rottacher (55) vors Auto. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, wollte sich aber nicht behandeln lassen. Warum, zeigte sich …
Nach Unfall: Drogentütchen fällt aus dem Socken
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied

Kommentare