Polizei greift ein

Zechpreller in Tegernsee unterwegs - Café-Tour ohne Geld

Ein Zechpreller treibt in Tegernsee sein Unwesen. Den Wirten wurde es nun zu bunt und sie riefen die Polizei. Der Fall weckt Erinnerungen an den Jogging-Hosen-Mann.

Tegernsee - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Beim ersten Mal zechte der aus dem osteuropäischen Raum stammende wohnsitzlose Mann, welcher nur mit einem schwarzen Rucksack unterwegs ist, letzten Dienstag (22.05.2018) gegen 19 Uhr in einem Lokal in der Tegernseer Bahnhofstraße für 16 Euro und konnte den Betrag aufgrund seiner Mittelosigkeit nicht bezahlen.

Heute gegen 13.45 Uhr tat er dies in Tegernsee am Rathausplatz. Hier verzehrte er Speis und Trank für knapp 14 Euro. Wieder war vorher schon klar, dass er nicht bezahlen kann.

Der 34-jährige Man wurde von einer Streife der Polizei Bad Wiessee vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Geschichte erinnert an ein Kuriosum, das das Tal über Wochen in Atem gehalten hat. Ein Mann ist damals - immer in Jogginghose bekleidet und mit sehr freundlichem Aussehen und Benehmen - im Tal von Restaurant zu Restaurant gegangen, hat immer gut gegessen - und nie bezahlt. Irgendwann wurde er erwischt. Wir haben ihn damals zu seiner Gerichtsverhandlung begleitet.

kmm

Rubriklistenbild: © kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Plötzlich im Gegenverkehr: Blaues Auto drängt Holzkirchner (31) von Straße
Ein Holzkirchner (31) war mit seinem schwarzen Toyota am Samstag zwischen Finsterwald und Hauserdörfl unterwegs. Plötzlich kam ihm auf seiner Spur ein blaues Auto …
Plötzlich im Gegenverkehr: Blaues Auto drängt Holzkirchner (31) von Straße
Pantoffel-Imperium Birkenstock plant 51-Meter-Villa am Seeufer - Stadt stimmt zu
Alex Birkenstock will ein 51 Meter langes Einfamilienhaus und eine zweistöckige Tiefgarage am See bauen. Die Stadt genehmigt eine Anfrage.
Pantoffel-Imperium Birkenstock plant 51-Meter-Villa am Seeufer - Stadt stimmt zu
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 23. Juni
Macht‘s das DFB-Team heute besser als gegen Mexiko? Den Tipp dazu haben Sepp Sontheim und Merkur-Redakteurin Christina Jachert-Maier.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 23. Juni
Einmal einkaufen, und schon ist die Stoßstange kaputt
Nur eine Viertelstunde hatte eine 40-jährige Haushamerin ihren Wagen auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Tegernsee geparkt. Genug Zeit für eine Unfallflucht.
Einmal einkaufen, und schon ist die Stoßstange kaputt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.