Besonders am Tegernsee wird es schlimm

Achtung Autofahrer: Ab heute werden Straßen im ganzen Landkreis saniert

  • schließen

Das Straßenbauamt Rosenheim hat eine volle To-Do-Liste für die Straßen im Landkreis Miesbach: Drei Bundesstraßen und viele Staatsstraßen werden saniert. Ein Überblick samt Zeitplan.

Landkreis - Der Winter ist endlich vorbei. Und nachdem die ersten sommerlichen Gewitterregen auch die letzten Salz- und Splittreste von den Straßen im Landkreis gewaschen haben, kommen die Schäden zum Vorschein. Das trockene Sommerwetter ist bekanntlich Straßenbau-Saison. So hat sich das staatliche Bauamt Rosenheim ab Montag, 28. Mai, einiges vorgenommen. Die Arbeiten sollen etwa bis Anfang Juli abgeschlossen sein - nach derzeitiger Planung. 

In diesem Zeitraum ist auf den unten genannten Straßen mit halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung zu rechnen. Das passiert nicht überall gleichzeitig, teils wird außerdem auch nachts gebaut. Dafür kann das Bauamt aber auch keinen exakteren Zeitplan nennen. Denn: „Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig.“ Beim Asphaltieren brauchen die Arbeiter beständig trockenes Wetter. Bei schlechtem Wetter kann sich das Ganze also noch wesentlich länger hinziehen. Mit Behinderungen ist in jedem Fall zu rechnen. Besonders fürs Tegernseer Tal, da hier mit den Baustellen in Bad Wiessee sowieso schon der sommerliche Verkehrskollaps vorprogrammiert ist.

Das sind die Maßnahmen im Überblick:

Die Bundesstraßen

Es müssen drei Bundesstraßen ausgebessert werden: B318, B13 und B472. Schwerpunkte der Arbeiten liegen bei der B13 im Bereich Hartpenning und Holzkirchen, sowie auf der B318 in den Gemeinden Bad Wiessee und Gmund. Die B472 wird im Gemeindebereich Waakirchen in Richtung Kammerloh saniert. 

Die Staatsstraßen

Bei den Staatsstraßen erwartet die Verbindung Oberlaindern-Mitterdarching eine intensivere Sanierung. Außerdem werden die St2076 im Bereich Gasse zwischen Ostin und Gmund, die St2077 im Bereich Aurach bis zur Einmündung in die B307 Richtung Bayrischzell sowie die St2365 im Bereich Finsterwald ausgebessert. Das Bauamt spricht bei den genannten Straßen von „kleinräumiger Fahrbahnsanierung“.

kmm

Lesen Sie auch: Autofahrer rätseln über blaue Säule auf B472: Sie blitzt nicht, aber...

Rubriklistenbild: © Andreas Leder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Pendler in Moosrain dürfen sich freuen: Schon im Herbst will die Gemeinde mit dem Bau von Parkplätzen am Bahnhalt beginnen. Auch für Fahrräder ist dann mehr Platz. 
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Ein Abend Bürgerwerkstatt: Das macht 3199,79 Euro. Auf der Rechnung bleibt Initiator Michael Futschik weitgehend sitzen. Der Waakirchner Gemeinderat lehnte die …
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt
Das Gmunder Lichterfest ist nicht gerade vom Glück verfolgt, was das Wetter angeht. Eigentlich war das Fest für Freitag geplant. Doch der Termin scheitert - aus zwei …
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.