Polizei greift zu

Sitzt jetzt hinter Gittern: Pärchen prellte Gastgeber am Tegernsee um 5000 Euro

Da verstehen wir im Tal keinen Spaß: Ein Pärchen aus NRW und dem Tegernseer Tal mietete sich über Monate bei mehreren Gastgebern im Tal ein - zahlte aber nie. Mit Folgen.

Tegernseer Tal - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Kostenlos Wohnen im Tegernseer Tal - das wollte seit dem 29.09.2017 ein arbeitsloses Pärchen, welches sich in Ferienwohnungen und Gästezimmer von insgesamt fünf Gastgebern im Tegernseer Tal eingemietete hatte und ihre Unterkunft immer verlassen hatte, ohne die Rechnungen zu zahlen. Der Schaden belief sich zwischenzeitlich auf bereits rund 5000 Euro.

Am 11.01.2018 um 7 Uhr konnte nun das Paar, ein 49-jähriger Koch aus NRW und seine 37-jährige Lebensgefährtin, welche aus dem Tegernseer Tal stammt, vorläufig festgenommen werden. Aufgrund des zwischenzeitlich nicht unbeachtlichen Schadens und dem Umstand, dass die Beiden keinen festen Wohnsitz haben, wurden beide in Untersuchungshaft genommen und in die JVA München-Stadelheim (der Mann) und die JVA Aichach (die Frau) eingeliefert. Dort warten nun Beide auf ihre Hauptverhandlung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tegernseelauf: „Brauchen wir das?“
Diesen Sonntag startet der 17. Tegernseelauf. Im Gemeinderat wurde jetzt darüber diskutiert, ob das Tal diese Mega-Veranstaltung, verbunden mit zeitweisen …
Tegernseelauf: „Brauchen wir das?“
1200 Jahre Piesenkam: Zum Jubiläum ist das ganze Dorf auf den Beinen
Ein kleiner Ort kommt groß heraus: Am 22. und 23. September feiert Piesenkam seine urkundliche Ersterwähnung vor 1200 Jahren. Anlässlich des Jubiläums wird das ganze …
1200 Jahre Piesenkam: Zum Jubiläum ist das ganze Dorf auf den Beinen
Rennstrecke Hochfeldstraße
Die Hochfeldstraße entwickelt sich zur Rennstrecke. Das haben Kontrollen gezeigt. Die Stadt stockt daher das Stundenkontingent der Verkehrsüberwacher auf.
Rennstrecke Hochfeldstraße
Unfall wegen eines Eichhörnchens? Waakirchner (18) flieht mit plattem Reifen
Er habe einem Eichhörnchen ausweichen müssen. So begründete ein Waakirchner (18), warum er in Bad Tölz zwei Autos touchiert hatte. Auch für seine Flucht mit plattem …
Unfall wegen eines Eichhörnchens? Waakirchner (18) flieht mit plattem Reifen

Kommentare