+
Das Wellenfrontmessgerät vermisst die Augen mit einer Genauigkeit von einer Hundertstel Dioptrie – 25-fach exakter als mit herkömmlicher Messmethode.

Tegernseh Optik

Moderne Brillenglasbestimmung verhilft zu Supersicht

Ein Leben lang gut sehen, wer möchte das nicht gern. Für viele Menschen ist es ein Wunschgedanke. Mal früher, mal später, aber häufig im vierten Lebensjahrzehnt lässt die Sehkraft nach.

Das Erkennen klarer Konturen in der Ferne wird schwierig, erst recht bei nächtlichen Fahrten, und beim Lesen reicht irgendwann die Armlänge nicht mehr aus. Abhilfe kann dann nur eine Sehhilfe schaffen. Doch Brille ist nicht gleich Brille. Und damit ist nicht das Gestell, egal ob in klassischem oder modernem Look, gemeint.

Neues Verfahren deckt Fehler auf

Sehen mit hoher Schärfe und beste Sicht auf alle Distanzen auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist möglich. Sehen wie ein Luchs verheißt sogar die neueste Mess- und Brillenglastechnologie. „Bei diesem Verfahren“, erklärt die Augenoptikermeisterin Barbara Wunder, „ermöglicht ein Wellenfrontmessgerät eine punktgenaue Vermessung, bei der die Augen vollständig und detailliert erfasst werden. Dabei werden optische Fehler ermittelt, die mit konventionellen Sehschärfenprüfungen nicht aufgedeckt werden können.“

Tegernseh Optik: Volle Innovation

Brillenträger werden sich noch an einstige Gläserbestimmungen erinnern. Man bekam ein Gestell mit Rädchen und Schräubchen auf die Nase, in das unterschiedliche Gläser gesteckt wurden, und das wiederholte sich solange, bis man Zahlen, Buchstaben und Konturen nach eigenem Urteil gut erkennen konnte. All das mutet urtümlich an gegenüber der „Sehen- 3.0 Technologie“, die bei Tegernseh Optik genutzt wird. Wir fühlen uns dem Anliegen verpflichtet, unseren Kunden mit neuesten Innovationen zu bestem Sehen zu verhelfen, so Barbara Wunder. Diesem Prinzip entsprechen wir jetzt mit der Wellenfrontvermessung.

Perfekte Brillengläser vom Profi

Die dafür genutzte Messtechnik ermöglicht eine 25fach feinere Abstimmung, erkennt optische Fehler bei Tag, im Dämmerlicht und bei Nacht sowie feinste Unregelmäßigkeiten des Auges. Mit dem ausgewählten Brillengestell auf der Nase stellt man sich nach der Wellenfrontmessung vor ein Video-Zentriergerät. Eine 3-Perspektivenkamera in der verspiegelten Säule ermittelt weitere Daten für die Berechnung und Anfertigung ganz individueller Brillengläser mit perfekter Optimierung. Dabei werden eine Vielzahl Faktoren berücksichtigt. Wie und wo sitzt die Brille? Wie sieht man am Computer oder in der Natur durch die Gläser? Erfasst werden Körpermaße, die natürliche Kopf- und Körperhaltung sowie die Blickdynamik.

Fingerabdruck des Auges

Innerhalb kürzester Zeit erhält der Optiker einen „Fingerabdruck“ des Auges mit bisher unerreichten Angaben. Damit können Gläsern auf die hundertstel Dioptrien genau gefertigt werden. Die Messwerte ermöglichen aber auch eine Entscheidung, ob die Nutzung von Präzisionsgläsern für den jeweiligen Kunden überhaupt sinnvoll ist, denn die Kosten sind natürlich höher als bei einer Fertigbrille vom Supermarkt. Dafür wird die erreichbare Sehqualität ungleich höher, vergleichbar mit den Bildern eines vollständig hochauflösenden Full-HD-Fernsehgerätes. Die Umwelt wird heller, klarer, kontrastreicher, mit scharfen Konturen und brillanten Farben.

Bilderstrecke: Tegernseh Optik

Das ist Tegernseh Optik

Tegernseh Optik liebt den Kundenkontakt, die Augenoptik und das Tegernseer Tal! Mit viel Spaß am Beruf wählen die Experten bei Tegernseh Optik die Brille aus, die zu der Persönlichkeit ihrer Kunden passt - perfekte Anpassung inklusive. Das Ziel des jungen, aber hervorragend geschulten Teams mit Leidenschaft für die Augenoptik: Das perfekte Seherlebnis schaffen.

Die Mitarbeiter selbst lieben das Tal und wurden bei Tegernseh Optik ausgebildet oder sind noch in Ausbildung.

Um allen Lebenslagen gerecht zu werden, ist Tegernseh Optik auch sportlich unterwegs. Die Mitarbeiter klettern, fahren Ski/Skitouren, wandern, gehen Hochtouren, fahren MTB und erklimmen Klettersteige. "Deshalb sind wir die perfekten Berater für Sportbrillen, Kontaktlinsen und auch Ferngläser" sagt Inhaberin Barbara Wunder.

Transparenz im Handwerk erlebt man bei Tegernseh Optik in der offenen Werkstatt - bei einer guten Tasse Kaffee. Erleben Sie das Sehen neu bei Tegernseh Optik!

Zurück zum Themenspezial

Kontakt

Tegernseh Optik e.K.
Rosenstraße 6
83684 Tegernsee
Telefon: 08022 663995
E-Mail: optik@tegernseh.de
Web: www.tegernseh-optik.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umbau von Bastenhaus beginnt: Bald ziehen 50 Flüchtlinge ein
Schon seit Juni 2016 sollte das frühere Hotel Bastenhaus in Tegernsee als Flüchtlingsheim dienen. Doch es  steht noch immer leer. Jetzt endlich beginnen die …
Umbau von Bastenhaus beginnt: Bald ziehen 50 Flüchtlinge ein
Nach sechs Jahren Pause: Am Sonntag wieder großer Faschingszug in Gmund
Nur alle sechs Jahre steigt in Gmund das große Remmidemmi - und heuer ist es wieder soweit: Am Sonntag, 23. Februar, bringt ein Faschingszug die nördlichste Talgemeinde …
Nach sechs Jahren Pause: Am Sonntag wieder großer Faschingszug in Gmund
Schutzgemeinschaft Tegernseer  will Schwaighofbucht der Natur überlassen
Per Bürgerbegehren will der Verein „Rettet den Tegernsee“ die Entschlammung der Schwaighofbucht durchsetzen, damit sie als Badestrand taugt. Jetzt hält die …
Schutzgemeinschaft Tegernseer  will Schwaighofbucht der Natur überlassen
Nach Orkan und Hochwasser: Zur Reparatur von Ufersteg braucht’s ein Schiff
Nach Orkan und Hochwasser ist der Steg zwischen Länd und Macke-Anlage in Tegernsee noch gesperrt. Wieder begehbar ist hingegen der Uferweg neben dem Café Aran.  
Nach Orkan und Hochwasser: Zur Reparatur von Ufersteg braucht’s ein Schiff

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.