Schwerer Unfall auf A9 bei München - Autobahn gesperrt - Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf A9 bei München - Autobahn gesperrt - Hubschrauber im Einsatz
+
Endstation Erdhaufen: Der Fiat der Unfallverursacherin kam neben der Fahrbahn zum Stehen.

Ursache ungeklärt

Unsanft gebremst: Miesbacherin (37) erleidet leichte Verletzungen 

  • schließen
  • Bastian Huber
    Bastian Huber
    schließen

Im Ortsgebiet Gmund, Schlierseer Straße, hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. In dem Bereich kommt es zu Behinderungen.

Update 19.45 Uhr

Gmund - Vergleichsweise glimpflich ist gestern ein Verkehrsunfall zwischen Gmund und Ostin für alle Beteiligten ausgegangen. Danach hatte es zunächst nicht ausgesehen: Die Gmunder Feuerwehr war zum Unfallort geeilt, um die Verursacherin, eine 37-jährige aus Miesbach, aus ihrem Fiat zu befreien. Glücklicherweise war dies nicht notwendig. 

Laut Polizei ereignete sich die Kollision gegen 14 Uhr auf Höhe der Abzweigung zum Osterberg. Die Miesbacherin war von Hausham kommend aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten und infolgedessen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei touchierte sie das Fahrzeug einer 47-Jährigen aus Gmund und prallte anschließend gegen einen Erdhaufen. 

Die Miesbacherin kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, ihr Auto wurde abgeschleppt. Am Fahrzeug der Gmunderin entstand ein geringer Sachschaden.

hb

Ursprünglicher Bericht

Gmund - Kurz nach 14 Uhr kam es auf der Schlierseer Straße im Ortsgebiet Gmund  zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die Polizei Bad Wiessee hat dazu eine Erstmeldung abgegeben.  

Demnach wurde zur Bergung einer der Verletzten sowie  zur Verkehrsregelung die  Feuerwehr Gmund hinzugezogen. Die Schlierseer Straße ist momentan einseitig befahrbar. Die Arbeiten vor Ort laufen.

Ein ausführlicher Bericht folgt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die ganze Waakirchner Dorfmitte ins Visier nehmen
Beim Thema Waakirchner Dorfmitte ging’s bislang nur um Wohnungen und einen Dorfplatz. Hugo Eder will ein Gesamtkonzept. Im Januar soll der Ortsplanungsausschuss darüber …
Die ganze Waakirchner Dorfmitte ins Visier nehmen
Mehr Hochwasserschutz: Deshalb wird der Zeiselbach verbreitert und vertieft
Um den Hochwasserschutz zu verbessern, werden der Zeiselbach ausgebaut und die Zeiselbachbrücke im Ortskern saniert. Das ist geplant.
Mehr Hochwasserschutz: Deshalb wird der Zeiselbach verbreitert und vertieft
Rückwärts-Salto beim Gewerbegebiet?
Alles zurück auf Anfang: Das ist Ziel eines Bürgerantrags zum Gewerbegebiet Brunnenweg. Rund 120 Waakirchner haben unterschrieben. Der Gemeinderat ließ den Antrag zu. …
Rückwärts-Salto beim Gewerbegebiet?
Die Tegernseer Tal Montgolfiade verjüngt sich
Mehr Pep soll die Montgolfiade bekommen. Mehr Party für ein jüngeres Publikum, Spaß für Familien, ohne das Traditionelle zu vergessen. Einen Generationswechsel gibt es …
Die Tegernseer Tal Montgolfiade verjüngt sich

Kommentare