Zwei Männer mittelschwer verletzt

Audifahrer (20) rast in Gegenverkehr

Waakirchen - Frontal in den Gegenverkehr gerast ist am Montagnachmittag auf der B 472 bei Waakirchen ein 20-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen. Die Bilanz: drei Verletzte und ein hoher Sachschaden.

Laut Polizei ist der 20-Jährige mit seinem Audi A 3 zwischen der Kreuzung Kreuzstraße und dem Kammerloher Kreisel gegen 16.37 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur geraten. Dort streifte er zunächst den VW Golf einer 59-jährigen Miesbacherin, ehe er in den dahinter fahrenden BMW eines 45-Jährigen aus Pfaffing (Kreis Rosenheim) krachte.

Während die Miesbacherin mit leichten Verletzungen davonkam, erwischte es die beiden Männer deutlich heftiger. Der Pfaffinger kam mittelschwer verletzt ins Krankenhaus Agatharied, den 20-jährigen Unfallverursacher flog der Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau. An den beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von insgesamt 30 000 Euro. Die Feuerwehr Waakirchen war mit 24 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. Gegen 18 Uhr war die Bundesstraße wieder frei befahrbar.

sg

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Es geht um das Geld aus der Spielbank: Unter Vorsitz einer Güterichterin verhandelten die Tal-Bürgermeister am Mittwoch, wer welchen Anteil bekommen soll. Noch ohne …
Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Rottach-Egern will der derzeitigen Bauwut nicht länger hinterher hecheln, sondern gibt jetzt selbst den Ton an. Für weitere Gebiete wurde die Aufstellung von …
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Mit der Strandbar Leda & Schwan haben Katharina Reisberger, Maximilian Rampf und Dominikus Eham 2016 einen Volltreffer gelandet. Jetzt ist entschieden: In diesem Sommer …
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund
Gmund - Ein Roboter, der füttert und melkt. Kühe, die nicht mehr auf der Wiese, sondern im Stall herumlaufen. Das ist moderne Landwirtschaft heute. Die Zahl der Ställe …
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare