+
Biolink hat seinen Sitz am Brunnenweg in Waakirchen.

Laut Geschäftsführer

Biolink bleibt bis 2020 in Waakirchen

  • schließen

So schnell wird Biolink Waakirchen nicht verlassen. Geschäftsführer Peter Gämmerler versichert, das Unternehmen bleibe, so lange der Pachtvertrag noch gilt: bis August 2020.

Waakirchen – Die Firma Biolink wird mindestens bis zum Jahr 2020 in Waakirchen bleiben. Dies erklärte Geschäftsführer Peter Gämmerler auf Nachfrage von Andreas Hagleitner (FWG) im Waakirchner Bauausschuss. Das Gremium befasste sich mit dem Wunsch des Unternehmens, eine Leichtbauhalle zwischen den beiden Produktionshallen des Klebemittel-Herstellers zu errichten. Das Gremium gab seine Zustimmung. Allerdings darf die Halle nur zeitlich begrenzt dort stehen. Der Ausschuss koppelte die Frist zeitlich an den Pachtvertrag, den Biolink mit der Firma Rixner als Eigentümerin der Gebäude am Brunnenweg hat. Er endet Gämmerler zufolge am 31. August 2020.

Wie berichtet, gehört Biolink seit kurzem zum französischen Saint-Gobain-Konzern. Verkäuferin war die Planatol Holding GmbH. Kurz vor dem Verkauf der 89,85-prozentigen Beteiligung hatte Biolink den Kauf eines 25.000 Quadratmeter großen Grundstücks in Bad Tölz verkündet. Dort und im Gewerbegebiet Holzkirchen sollten neue Produktionsstätten entstehen, während der Sitz in Waakirchen aufgegeben wird. Seit dem Verkauf hält sich das Unternehmen in der Standortfrage bedeckt.

Keine definitive Antwort gab Gämmerler auf die Frage, ob Biolink wie bisher Gewerbesteuer an Waakirchen zahlt. Darüber werde noch verhandelt, ließ der Geschäftsführer wissen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurzschluss im Stromkasten setzt Gmunder Markthalle in Brand
Schrecksekunde auf dem Gmunder Wochenmarkt: Dort hat am Freitagnachmittag ein Kurzschluss an einem Stromkasten für ein kleines Feuer an der Lagerhalle auf dem …
Kurzschluss im Stromkasten setzt Gmunder Markthalle in Brand
Achtung, Baumfällungen entlang der Rottach!
Entlang der Rottach ist ab diesem Wochenende Vorsicht geboten: Das Wasserwirtschaftsamt hat Baumfällungen in Auftrag gegeben. Die Uferwege können deshalb vorerst nicht …
Achtung, Baumfällungen entlang der Rottach!
Heizwerk-Standort: Anlieger wollen Protest verstärken
Der Antrag zweier CSU-Gemeinderäte, den Standort fürs geplante Heizkraftwerk am Wiesseer Badepark noch einmal zu überdenken, fiel durch. Die Anlieger jedoch wollen ihren …
Heizwerk-Standort: Anlieger wollen Protest verstärken
Heizkraftwerk: Antrag fällt mit Pauken und Trompeten durch
Es bleibt dabei: Bad Wiessee hält am vorgesehenen Standort fürs geplante Heizkraftwerk beim Badepark fest. Der Antrag zweier CSU-Mitglieder, das nochmal zu überdenken, …
Heizkraftwerk: Antrag fällt mit Pauken und Trompeten durch

Kommentare