+
Unser Symbolbild 

Alarm auf Gut Steinberg

Bussard droht in Golfteich zu ertrinken

  • schließen

Waakirchen - Ein Bussard, der in einem Teich des Golfplatzes zu ertrinken droht: Darum rückte am Donnerstagnachmittag die Feuerwehr Waakirchen aus. Die Retter mussten aber nicht eingreifen.

Ein Bussard sei in einen Teich am Golfplatz auf dem Steinberg in Marienstein gefallen und drohe zu ertrinken: Das wurde der Rettungsleitstelle am Donnerstag gegen 17 Uhr gemeldet. Die wiederum alarmierte die Waakirchner Feuerwehr. Schließlich hieß es, das Ufer sei so steil, dass der Vogel alleine nicht an Land komme. 

Die Feuerwehr rückte aus, drehte aber auf dem Weg wieder um. „Der Melder hat den Vogel selbst gerettet und bringt ihn zum Tierarzt“, berichtet Vize-Kommandant Stefan Werlberger.

Wo genau der Bussard in Not geriet und wer die Meldung abgesetzt hat, ist weder der Feuerwehr noch im Golfplatz oder beim nahen Lanserhof bekannt. Wie ein Anruf beim Golfplatz ergab, wurde dort zwar die Feuerwehr gesichtet. Die Person, die die Retter alarmiert hat, habe sich aber nicht gemeldet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen
52-Jähriger stirbt am Fockenstein
Ein 52-jähriger Wanderer ist am Freitagnachmittag am Fockenstein ums Leben gekommen. Die Ehefrau und weitere Mitglieder seiner Wandergruppe wurden psychologisch betreut.
52-Jähriger stirbt am Fockenstein
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben

Kommentare