+
Unten fertig, oben noch nicht: Waakirchner Turnhalle.

Bei der Turnhallen-Sanierung hapert es noch

Ehemalige Asylunterkunft saniert: Das passiert damit

Waakirchen - Der Raum unterhalb der Waakirchner Turnhalle ist inzwischen saniert. Lange Zeit diente er Asylbewerbern als Unterkunft. Das passiert nun damit.

Nachdem die ausgezogen sind, will der Sportverein Marienstein ihn gerne wieder nutzen und hat dies in einem Antrag an den Gemeinderat kundgetan. Einer Nutzung als Tischtennisraum und für Tanzgruppen stehe auch nichts entgegen, machte Bürgermeister Sepp Hartl (FWG) im Gemeinderat deutlich. Gleichzeitig ließ er aber durchblicken, dass die neuen renovierten Räume nicht dem Sportverein allein zur Verfügung stehen sollen. Der Verein möge seine Gerätschaften darum nach den entsprechenden Stunden wieder wegräumen, machte Hartl klar. Schließlich sollen auch noch andere Vereine und Organisationen den Raum bei Bedarf in Absprache mit der Gemeinde nutzen können.

Während der Raum unterhalb der Halle fertig renoviert ist, ist die Sanierung der Turnhalle selbst Hartl zufolge noch nicht ganz abgeschlossen. Es hakt bei der Belüftung. Die Anlage funktioniert noch nicht so, wie sie soll, die Fenster lassen sich auch nicht öffnen. Der Fehler konnte laut Hartl noch nicht behoben werden, weil der zuständige Mitarbeiter der Fachfirma einen schweren Motorradunfall hatte und die Arbeit deshalb nicht zu Ende führen konnte. Es werde aber bald Abhilfe geschaffen.

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Künstler, Nazis und die heile Welt
Künstler, Nazis und die heile Welt: Die Ausstellung „Trügerische Idylle“ im Olaf Gulbransson Museum zeichnet ein vielschichtiges Bild der Zeit zwischen 1900 und 1945 am …
Künstler, Nazis und die heile Welt
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
An der Länd in Tegernsee, direkt beim Italiener Francesco, gibt‘s eine neue Attraktion: Fabio Sabbatella betreibt dort seit Kurzem einen Eiswagen. Für seinen Traum hat …
Der neue Eismann von der Tegernseer Länd
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Seit vier Jahren liegen die Pläne für ein Sporthotel an der Wiesseer Hirschbergstraße in der Schublade. Da werden sie auch bleiben. Der Investor hat ganz andere Pläne...
Was der Investor an der Wiesseer Hirschbergstraße plant
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan
Karten spielen und Schweinsbraten essen? An der Realschule in Gmund am Tegernsee ist das Teil des Unterrichts. Im Wahlfach „Dahoam“ bringt Schulleiter Stefan Ambrosi …
Beliebtes Wahlfach in Gmund: Bayerisch auf dem Stundenplan

Kommentare