+

Mutter und Tochter belästigt

Exhibitionist in Schaftlach: Offenbar ein Wiederholungstäter

Ein unbekannter Teenager hat am Samstag nahe Schaftlach zwei Frauen belästigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schaftlach - Einen erholsamen Spaziergang am Samstagnachmittag hatten sich eine 30-jährige Waakirchnerin und ihre 64-jährige Mutter erhofft. Daraus wurde nichts. Wie die Polizei meldet, mussten die beiden eine unschöne Begegnung erdulden. Als sie gegen 16.05 Uhr auf einem Waldweg westlich von Schaftlach unterwegs waren, trafen sie auf eine männliche Person. Zum Entsetzen der beiden Waakirchnerinnen war der 15-17-jährige gerade dabei, sich selbst zu befriedigen. Erst von zu Hause aus und bereits eine halbe Stunde später war es der Tochter möglich, die Polizei zu verständigen.

Beide Frauen waren sich sicher, dass es bereits im August des vergangenen Jahres zu einem gleichgelagerten Zusammentreffen mit dem unbekannten Exhibitionisten kam.

Eine eingeleitete Fahndung verliefen erfolglos, weshalb die Polizei Bad Wiessee, Rufnummer 08022/98780, um Hinweise bittet. Der Täter ist schlank, etwa 1,70 Meter groß, hat dunkelblonde Haare und trug einen hellgrauen Kapuzenpulli, eine beige Hose und eine Hornbrille.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Gleitschirmflieger unabhängig voneinander am Wallberg verunglückt
Einer am Morgen, ein anderer am Nachmittag: Jeweils beim Starten sind zwei Männer mit dem Gleitschirm am Wallberg in Rottach-Egern verunglückt. Sie wurden beide in die …
Zwei Gleitschirmflieger unabhängig voneinander am Wallberg verunglückt
Gästeehrung: Warum Familie Haas schon 30 Mal am Tegernsee Urlaub macht
Sie kommen schon seit 1982 an den Tegernsee und haben dafür ihre Gründe: Familie Haas wurde für ihren 30. Aufenthalt von der TTT geehrt. Deshalb kommen sie immer noch …
Gästeehrung: Warum Familie Haas schon 30 Mal am Tegernsee Urlaub macht
Anwohner in Marienstein beunruhigt: Lanserhof baut fürs Personal
Drei Jahre nach der Eröffnung des Lanserhofs floriert der Betrieb auf dem Steinberg. Jetzt baut Christian Harisch ein Mitarbeiterhaus. Eine Kita soll folgen. Mancher …
Anwohner in Marienstein beunruhigt: Lanserhof baut fürs Personal
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Beim SV Warngau wurde eingebrochen: Die Diebe klauten zwei Rasenmäher, den Vereinsbus, ein Dieselfass, ein Kinderspielhaus und zehn Kästen Bier. Der Schaden ist hoch. 
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende

Kommentare