+
Archivbild: Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr im Einsatz

Feuerwehreinsatz in Marienstein

Rauchentwicklung: Drei Personen kommen ins Krankenhaus

Eine heftige Rauchentwicklung hat am Donnerstag in Marienstein für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Drei Personen wurden offenbar leicht verletzt.

Marienstein – Wie die Polizei Bad Wiessee in einer Erstmeldung berichtet, war es in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße am Nachmittag zu der Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehren Waakirchen und Tegernsee rückten aus.

Tatsächlich soll es sich zwar nicht um einen Brand gehandelt haben. Allerdings war der Qualm so dicht, dass drei Bewohner des Hauses mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht wurden. Ob Sachschaden entstand und was den Rauch verursacht hatte, war zum Abend unklar. 

Lesen Sie auch: Bitter: Mini-Jobbern im Gulbransson Museum gekündigt 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großes Polizei-Aufgebot in der ganzen Region wegen Steinmeier-Besuch
Schlierseer und Tal-Bewohner wundern sich. Was machen die Polizei-Kolonnen überall? Was ist da los? Zur Aufklärung: Bundespräsident Steinmeier wandert.
Großes Polizei-Aufgebot in der ganzen Region wegen Steinmeier-Besuch
Tegernseer Stadtrat verabschiedet Rekord-Haushalt 
Die Stadt Tegernsee hat einen Rekordhaushalt verabschiedet. Sie plant in den nächsten Jahren zwei Großprojekte: ein neues Feuerwehrhaus und eine Tiefgarage. 
Tegernseer Stadtrat verabschiedet Rekord-Haushalt 
Unerwarteter Geldsegen: Tierheim bekommt endlich ein neues Hundehaus
Das Tierheim in Rottach-Egern bekommt ein neues Hundehaus. Damit geht ein lang gehegter Wunsch des Tierschutzvereins in Erfüllung. Möglich macht den Neubau ein …
Unerwarteter Geldsegen: Tierheim bekommt endlich ein neues Hundehaus
Europawahl im Landkreis Miesbach: Ergebnisse der Gemeinden und Reaktionen
Am Sonntag wählt auch der Landkreis Miesbach das neue Europaparlament. Hier gibt‘s die Gemeinde-Ergebnisse, Reaktionen und vorab alle Infos zur Wahl im News-Ticker.
Europawahl im Landkreis Miesbach: Ergebnisse der Gemeinden und Reaktionen

Kommentare