+
Gern auf dem Friedhof - aber nicht aus dem Automaten: Grablicht.

Bürgermeister: „Ich weiß das, ich bin Gärtner."

Absage vom Gemeinderat: Grablicht-Automat überzeugt nicht

  • schließen

Waakirchen – Grablichter an einem Automaten direkt am Friedhof kaufen – das hatte sich Christian Klein für Waakirchen und Schaftlach gewünscht. Doch der Gemeinderat sah's anders.

Dort erklärte Bürgermeister Sepp Hartl (FWG), gelernter Gärtnermeister, warum ein Grablicht-Automat für seine Gemeinde keinerlei Sinn ergebe. Der Kauf lohne auf keinen Fall, die Anmietung eines Automaten nach seiner Rechnung auch nicht. 49 Euro plus Mehrwertsteuer müsste die Gemeinde für die Miete pro Monat bezahlen, erklärte Hartl den Ratsmitgliedern.

Um keinen Verlust zu machen, müsste sie in dem Zeitraum 80 Kerzen aus dem Automaten verkaufen, zu einem Preis von 1,20 bis 1,40 Euro pro Stück. Im Discounter gebe es Grablichter aber schon für 85 Cent. Und dort würden sie auch gekauft. „Gemeinsam mit dem Plastikgesteck zu Allerheiligen“, erklärte der Bürgermeister. „Ich weiß das, ich bin Gärtner.“ Seine Argumentation überzeugte das Gremium: Der Antrag wurde nicht weiter diskutiert.  

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Dass Betty B. fitter wurde und aus dem Altersheim nach Hause zurückkehren wollte, war wohl ihr Todesurteil. Die Mordanklage gelang nur durch einen überraschenden Fund. …
Mord in Kreuth: So wurde Betty B. (95) umgebracht
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Das Risiko ist einfach zu hoch: Wegen der akuten Waldbrandgefahr wurden alle großen Johannifeuer am Tegernsee für dieses Wochenende abgesagt. Auch für private …
Waldbrandgefahr: Alle großen Johannifeuer abgesagt
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
So viele glückliche Stammgäste des Tegernseer Tals auf einem Haufen, da reiben sich selbst Touristiker die Augen: Die TTT ehrte jüngst gleich vier Familien für ihre …
Darum kommen diese vier Familien seit Jahrzehnten an den See
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen
Am Morgen nach dem schlimmen Gas-Unglück in Bad Wiessee, bei dem zwei Arbeiter durch eine Verpuffung schwer verletzt wurden, herrscht Schock-Stimmung an der …
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen

Kommentare