+
Gern auf dem Friedhof - aber nicht aus dem Automaten: Grablicht.

Bürgermeister: „Ich weiß das, ich bin Gärtner."

Absage vom Gemeinderat: Grablicht-Automat überzeugt nicht

  • schließen

Waakirchen – Grablichter an einem Automaten direkt am Friedhof kaufen – das hatte sich Christian Klein für Waakirchen und Schaftlach gewünscht. Doch der Gemeinderat sah's anders.

Dort erklärte Bürgermeister Sepp Hartl (FWG), gelernter Gärtnermeister, warum ein Grablicht-Automat für seine Gemeinde keinerlei Sinn ergebe. Der Kauf lohne auf keinen Fall, die Anmietung eines Automaten nach seiner Rechnung auch nicht. 49 Euro plus Mehrwertsteuer müsste die Gemeinde für die Miete pro Monat bezahlen, erklärte Hartl den Ratsmitgliedern.

Um keinen Verlust zu machen, müsste sie in dem Zeitraum 80 Kerzen aus dem Automaten verkaufen, zu einem Preis von 1,20 bis 1,40 Euro pro Stück. Im Discounter gebe es Grablichter aber schon für 85 Cent. Und dort würden sie auch gekauft. „Gemeinsam mit dem Plastikgesteck zu Allerheiligen“, erklärte der Bürgermeister. „Ich weiß das, ich bin Gärtner.“ Seine Argumentation überzeugte das Gremium: Der Antrag wurde nicht weiter diskutiert.  

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an
Einen entspannten Abend verbrachten die Gäste auf dem Wiesseer Seefest. Nicht nur wegen des Unwetters am Freitagabend hatte sich der Ausweichtermin als goldrichtig …
Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
In Rottacher Hotel: Vier Polizeistreifen lösen Junggesellenabschied auf
Unmögliches Benehmen: Die zugereisten Teilnehmer eines Junggesellenabschieds haben am Samstagabend in Rottach gleich vier Polizeistreifen beschäftigt. 
In Rottacher Hotel: Vier Polizeistreifen lösen Junggesellenabschied auf
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht

Kommentare