+
Wurde grausam gequält: die Stute Dana von Besitzerin Jessica Halbhaus.

Nach grausamen Fall von Tierquälerei 

Polizei ermittelt: Wo ist der Pferdeschänder?

  • schließen

Hauserdörfl  - Wer ist der Pferdeschänder von Hauserdörfl, der eine Stute den Schweif abschnitt? Die Polizei ermittelt seit einer Woche, tappt aber immer noch im Dunkeln.

Der Fall passierte vor einer Woche auf einem Offenstall in Hauserdörfl. Ein  bisher unbekannter Täter verletzte die Stute Dana von Besitzerin Jessica Halbhaus an den Genitalien und schnitt ihr den Schweif ab. Seitdem geht bei Pferdebesitzern die Angst um, der oder die Täter könnten erneut zuschlagen. 

Die Polizei Bad Wiessee tappt völlig im Dunkeln. "Wir haben bisher keine Hinweise bekommen", sagt ein Sprecher der Polizei Bad Wiessee. Die PI bittet daher weiter um Zeugenhinweise und nimmt diese unter der Rufnummer 0 80 22 / 9 87 80 entgegen. 

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Späte Ehre für jüdischen Chemiker Eichengrün
Es gab nur einen Antrag an die Wiesseer Bürgerversammlung: Die Gemeinde möge an den Chemiker Dr. Arthur Eichengrün erinnen. Bürgermeister Peter Höß sicherte das zu - …
Späte Ehre für jüdischen Chemiker Eichengrün
Söllbachklause: Rätselraten über Haslbergers Pläne
Seit drei Jahren hat der die Söllbachklause geschlossen. Eigentümer Franz Haslberger feilt weiter an Umbauplänen. Jetzt will er einen riesigen Keller unter dem Gebäude …
Söllbachklause: Rätselraten über Haslbergers Pläne
Mit Hackschnitzeln heizen: Im Eiltempo zu Nahwärmenetz
Im Wiesseer Kurviertel wird alles aufgerissen: Da könnte neben Hotels und Badehaus auch gleich ein Nahwärmenetz entstehen. Bald soll es mehr Informationen geben - und …
Mit Hackschnitzeln heizen: Im Eiltempo zu Nahwärmenetz
Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee
Zum zweiten Mal findet von Freitag, 26. Mai, an das Alpenregion Tegernsee Schliersee Wanderfestival statt. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer 24 und …
Hier wandern Sie 24 Stunden lang zwischen Tegernsee und Schliersee

Kommentare