Die Feuerwehr rückte am Mittwochabend (17. November) zu einem Einsatz nach Hauserdörfl aus.
+
Die Feuerwehr rückte zu einem Einsatz nach Hauserdörfl aus.

20.000 Euro Schaden bei Zimmerbrand in Hauserdörfl

Holzscheit zu groß: Kaminfeuer gerät außer Kontrolle

  • Stephen Hank
    VonStephen Hank
    schließen

Zu einem Zimmerbrand ist es am Mittwochabend in Hauserdörfl gekommen. Ein 81-Jähriger wollte im Kamin ein Feuer entfachen ‒ doch es geriet außer Kontrolle.

Hauserdörfl ‒ Die Alarmmeldung ging gegen 18.30 Uhr ein: „Zimmerbrand in Hauserdörfl“. Nach Polizeiangaben hatte ein 81-Jähriger in einem Einfamilienhaus an der Rotwandstraße versucht, den Kamin anzufachen. Dabei legte er ein zu großes Holzscheit in den Kamin, sodass dieser nicht mehr ordnungsgemäß verschlossen werden konnte.

In der Folge drangen Flammen aus dem Kamin und entzündeten die danebenstehenden Gegenstände. Im Einfamilienhaus befand sich auch die 81-jährige Lebensgefährtin des Mannes. Die beiden blieben unverletzt. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Waakirchen schnell eingedämmt werden, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 20.000 Euro. Im Einsatz waren neben Waakirchen auch die Feuerwehren Schaftlach und Tegernsee.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Tegernsee-Newsletter.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare