Und Totalschaden

Reichersbeurerin kracht in Waakirchner Fiat - Verletzte

Am Mittwochabend hat sich ein schwerer Unfall auf der B472 Höhe Fuchsloch ereignet. Eine Waakirchnerin wurde dabei verletzt. An zwei Autos entstand ein Totalschaden.

Reichersbeuern/Waakirchen - Am Mittwochabend gegen 18.10 Uhr fuhr ein 43-jähriger Waakirchner mit seinem Fiat die Bundesstraße 472 Richtung Waakirchen. Auf Höhe des Ortsteils Fuchsloch wollte der Fiat-Fahrer, an der dort unterbrochenen durchgezogenen Linie, nach links abbiegen und bremste. Dies erkannte laut Polizei Bad Tölz eine hinter dem Fiat fahrende 34-jährige Reichersbeurerin mit ihrem Audi Q5 zu spät, so dass sie mit ihrem Fahrzeug ins Heck des Audis krachte.

Bei dem Zusammenstoß wurden die Beifahrerin im Fiat, sowie die Fahrerin des Audis leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, da ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Im Anschluss an den Unfall erschien ein 36-jähriger Oberfischbacher bei der Polizeiinspektion Bad Tölz und meldete einen Schaden an der Frontscheibe seines Opels, welcher im Zuge der Kollision durch herumfliegende Fahrzeugteile verursacht worden sein soll. Der Gesamtschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf insgesamt rund 29.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waakirchnerin (79) landet mit ihrem Auto im Tegernsee
Die Straße zwischen St. Quirin und Tegernsee machte eine Kurve, doch die Waakirchnerin fuhr am Dienstagmorgen einfach geradeaus weiter - und landete mit ihrem Peugeot im …
Waakirchnerin (79) landet mit ihrem Auto im Tegernsee
Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Am Ammersee und Starnberger See sind Gänse eine echte Plage. Überall hinterlassen sie ihren Kot. Auch am Tegernsee gibt‘s eine Gänse-Schar, die sich gern an Badeplätzen …
Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart
Die Stadt lehnt zwei seltsame und illegal gebaute Lichtschächte ab, das Landratsamt hält sie für genehmigungsfähig. Ein kurioser Fall in Tegernsee.
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart
Das Dahlien-Paradies von Moosrain
Während sich viele Hausbesitzer hinter hohen Einheitshecken verschanzen, setzt Franz Gerstenberger (46) auf blühende Vielfalt: Sein Dahlien-Garten ist die Attraktion in …
Das Dahlien-Paradies von Moosrain

Kommentare