+
Waakirchen ist vom Verkehr geplagt.

Minister Dobrindt reagiert auf Unterschriftenaktion

Schwammige Antwort auf die Tunnel-Frage

  • schließen

3500 Unterschriften für den Bau eines Waakirchner Tunnels haben Gemeinderätin Gisela Hölscher und Bürgermeister Sepp Hartl an  Verkehrsminister Alexander Dobrindt übergeben. Jetzt hat der Minister eine Antwort veranlasst.

Waakirchen  - 3500 Unterschriften gegen eine Waakirchner Umgehungsstraße und für einen Tunnel hat FWG-Gemeinderätin Gisela Hölscher mit Unterstützung der Bürgerbewegung gesammelt und mit Bürgermeister Sepp Hartl  an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt übergeben. Jetzt hat Staatssekretärin Dorothee Bär im Auftrag des Ministers eine Antwort verfasst. Hartl verlas das Schreiben im Gemeinderat.

Bär legt darin Bekanntes dar: Die Ortsumgehung von Waakirchen habe im Bundesverkehrswegeplan die höchste Dringlichkeitsstufe erhalten. Auf den Ruf nach einem Tunnel geht Bär nicht ein. Sie sei aber zuversichtlich, so heißt es, dass als Ergebnis des Planungsprozesses eine ausgewogene Lösung zur Verbesserung der Waakirchner Verkehrsprobleme entwickelt werden könne. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Auch im nächsten Jahr wird die Gemeinde Kreuth wieder einen Shuttlebus für die Besucher der Waldfeste des FC Real Kreuth und des Skiclubs Kreuth anbieten. Der Service …
Kreuther Waldfest-Shuttlebus fährt auch 2018
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ein Kunsthandwerkermarkt an der Wiesseer Seepromenade, Musik und Tanz auf der Showbühne, Märchen in der blauen Jurte: Seit Mittwoch, 19. Juli, läuft der große …
Sommernachtszauber: So war der erste Tag - so geht‘s weiter
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag
Im historischen Ortskern von Waakirchen geht’s rund: Freitag, 21. Juli, ab 18 Uhr und Samstag, 22. Juli, ab 15 Uhr steigt das Dorffest. Hier das Programm der zwei Tage:
Ganz Waakirchen feiert: Dorffest startet am Freitag

Kommentare