+
31 solcher Ballen hat der unbekannte Täter aufgeschlitzt - warum? Das fragt sich nicht nur die Polizei.

31 Ballen zerstört - Polizei verdächtigt Täter vom Vorjahr

Mysteriöser Siloballenschlitzer - Landwirt hat großen Schaden

Waakirchen - Bereits im Vorjahr bescherte er den Landwirten großen Schaden. Jetzt hat der Siloballenschlitzer wieder zugeschlagen. Die Polizei rätselt über sein Motiv.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Wie bereits im Herbst des vergangenen Jahres werden auch derzeit wieder Siloballen aufgeschlitzt. Im aktuellen Fall wurden 31 Siloballen im Wert von knapp 2000,- EUR durch den Täter beschädigt. Der Waakirchner Landwirt entdeckte gestern, dass die an einer Weide abgelegten Siloballen allesamt an der nicht einsehbaren Rückseite aufgeschlitzt wurden.

Das Motiv des Täters ist derzeit völlig unklar, aufgrund der Vorgehensweise muss aber davon ausgegangen werden, dass es sich um den Täter vom Vorjahr handelt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Wiessee unter der Telefonnummer 08022 / 98780 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über 1,9 Millionen Euro Überschuss in Tegernsee
Tegernsee hat 2016 einen satten Überschuss erzielt: knapp zwei Millionen Euro. Im Stadtrat erklärte Kämmerer Jürgen Mienert, wie es dazu kam.
Über 1,9 Millionen Euro Überschuss in Tegernsee
Landkreis, Hoeneß und Aldi übergeben Schecks ans BRK
Beim Frühschoppen des Unternehmerverbands in Bad Wiessee wurden dem BRK gleich zwei symbolische Schecks überreicht: 50.000 Euro vom Landkreis, 12.300 Euro von Uli Hoeneß …
Landkreis, Hoeneß und Aldi übergeben Schecks ans BRK
Neuer Start der Theaterfahrten - die Gründe
Die beliebten Theaterfahrten, früher organisiert von der vhs Waakirchen, starten wieder. Im Interview erklärt die frühere vhs-Leiterin Hannelore Stuber, wie es dazu kam.
Neuer Start der Theaterfahrten - die Gründe
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Pünktlich zum Start ins neue Wochenende erinnert die BOB an die teils chaotischen Szenen der letzten Woche - und gelobt Besserung. Wobei viel mehr wohl einfach nicht …
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare