Unfall bei Waakirchen 

Trunkenheitsfahrt mit Roller endet im Krankenhaus

  • schließen

Betrunken auf den Roller gestiegen und dann unfreiwillig wieder abgestiegen - das ist einem 54-Jährigen in der Nacht zum Sonntag bei Waakirchen passiert. Jetzt erwarten den Mann wohl Sanktionen.

In Schlangenlinien, so die Aussage eines dahinter fahrenden Pkw-Lenkers, war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0:20 Uhr ein 54-Jähriger mit seinem Roller auf der B472 zwischen Bad Tölz und Waakirchen unterwegs. Wie die Polizeiinspektion Bad Wiessee mitteilt, kam der Mann kurz vor der Landkreisgrenze nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte beim anschließenden Versuch, seinen Roller wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Dabei verletzte sich der 54-Jährige so, dass er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Vor Ort, bei der Aufnahme des Unfalls, fiel den Beamten zwar deutlicher Alkoholgeruch auf, der Vortest konnte allerdings nicht durchgeführt werden. Um den tatsächlichen Blutalkoholwert zu ermitteln wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet. Da das Ergebnis noch aussteht, ist über etwaige Sanktionsmaßnahmen noch nichts bekannt. 

hb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wallbergbahn bekommt neues Zugseil
Im Frühjahr 2016 hatte die Wallbergbahn bereits eines ihrer beiden Tragseile erneuert. Jetzt ist das Zugseil dran. Es wurde zuletzt vor zwölf Jahren ausgetauscht.
Wallbergbahn bekommt neues Zugseil
Für Spontane (und Vergessliche): Zwei-Gänge-Sterne-Menü in einer Stunde
Ist Ihnen das schon mal passiert? Sie haben Kollegen zum festlichen Adventsdinner eingeladen – und das dann völlig vergessen? Keine Panik. So schaffen Sie ein …
Für Spontane (und Vergessliche): Zwei-Gänge-Sterne-Menü in einer Stunde
Wann startet die Skisaison an Spitzing und Sudelfeld? Das ist die (Föhn-)Lage
Die Schneekanonen stehen still, die Sonne lacht - an den Skipisten rund um Tegernsee und Schliersee wird‘s richtig warm. Können die Skigebiete ihre Starttermine trotzdem …
Wann startet die Skisaison an Spitzing und Sudelfeld? Das ist die (Föhn-)Lage
Mega-Projekt Hochwasserschutz Tegernsee: So weit sind die Pläne wirklich
Eine Art Staubsauger im See, eine Druckleitung in der Mangfall sowie ein neues Schuhmacher-Wehr: Sie sorgen künftig für Hochwasserschutz am Tegernsee. Wie weit ist das …
Mega-Projekt Hochwasserschutz Tegernsee: So weit sind die Pläne wirklich

Kommentare