+

Die Polizei sucht einen silbernen VW Touran

Unbekannter brettert über Verkehrsinsel und flüchtet

Obwohl er an der Unfallstelle gleich mehrere Fahrzeugteile verlor, flüchtete ein Unbekannter, nachdem er in Waakirchen eine Verkehrsinsel überfahren hatte. Die Polizei sucht nun nach einem silbernen VW Touran. 

Laut Polizei ereignete sich der Unfall in der Nacht zum Sonntag. Der Unbekannte fuhr mit seinem Pkw auf der B318 von Holzkirchen kommend in Richtung Kreuzstraße, als er auf Höhe der Krottenthaler Alm nach rechts von der Fahrbahn abkam und die dortige Verkehrsinsel und das darauf befindliche Schild überfuhr. Schaden: rund 250 Euro.

Da der Unbekannte an der Unfallstelle mehrere Fahrzeugteile hinterließ, konnte die Polizei einen silbernen VW Touran (Baujahr 2007 bis 2010) als Unfallfahrzeug ermitteln. Der Touran müsste vorne rechts einen deutlichen Schaden aufweisen.

Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zu dem gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter Telefon 08022/9878-0 zu melden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Im zweiten Anlauf hat‘s geklappt: Der Wiesseer SPD-Vorsitzende Robert Kühn (35) wurde zum Kandidaten für die Landtagswahl 2018 gekürt. Allerdings nicht im eigenen, …
Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Traumwetter und ein Besucherrekord: Die Tegernseer Tal Montgolfiade 2017 hat Maßstäbe gesetzt. Heuer findet das Treffen der Heißluftballoner unter ganz neuen Vorzeichen …
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode
Für eine Rottacherin nahm der Mittagsspaziergang ein unschönes Ende. An der Weißach stieß sie auf ein schwer verwundetes Reh. Für das Tier kam jede Hilfe zu spät. 
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode
Mit Optimismus in die Zukunft
Die Gemeinde Bad Wiessee geht  höchst zuversichtlich ins neue Jahr. Bürgermeister Peter Höß zeigte beim Neujahrsempfang die Weichenstellungen auf, die sich allmählich …
Mit Optimismus in die Zukunft

Kommentare