+

Altbürgermeister ist mit 96 Jahren gestorben

Waakirchen verabschiedet sich von Peter Westermeier

Waakirchen - Viele waren gekommen, um Waakirchens Altbürgermeister und Ehrenbürger Peter Westermeier zu Grabe zu tragen. Er wurde am Donnerstag auf dem Waakirchner Gemeindefriedhof beerdigt.

Peter Westermeier ist mit 96 Jahren gestorben. 

Westermeier ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 96 Jahren im Haus seiner Tochter Traudl Grabmair gestorben. 24 Jahre lang, von 1960 bis 1984, war der SPD-Mann Chef im Waakirchner Rathaus. Für seine Heimatgemeinde hat Westermeier viel bewegt. Sehr aktiv war der Naturfreund und Bergfex auch in etlichen Ortsvereinen.

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alu-Haut fürs Werkstattgebäude stößt auf Skepsis
Mercedes hat offenbar klare Vorstellungen davon, wie die AVG-Niederlassung in Gmund aussehen soll. Dazu gehört eine Alu-Fassade fürs Werkstattgebäude, was im Gmunder …
Alu-Haut fürs Werkstattgebäude stößt auf Skepsis
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Seefest findet statt - klein und fein
Tegernsee zieht‘s durch: Das Seefest findet am Donnerstag statt. Allerdings in abgespeckter Form ab 16 Uhr.
Seefest findet statt - klein und fein
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt
Ein Siloballen-Schlitzer hat in Bad Wiessee mehrere Ballen aufgeschlitzt. Die Polizei geht allerdings von einem anderen Täter als bei den bekannten Taten in Moosrain aus.
Siloballen-Schlitzer: Warum diese Tat von einem Nachahmer stammt

Kommentare