+

Altbürgermeister ist mit 96 Jahren gestorben

Waakirchen verabschiedet sich von Peter Westermeier

Waakirchen - Viele waren gekommen, um Waakirchens Altbürgermeister und Ehrenbürger Peter Westermeier zu Grabe zu tragen. Er wurde am Donnerstag auf dem Waakirchner Gemeindefriedhof beerdigt.

Peter Westermeier ist mit 96 Jahren gestorben. 

Westermeier ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 96 Jahren im Haus seiner Tochter Traudl Grabmair gestorben. 24 Jahre lang, von 1960 bis 1984, war der SPD-Mann Chef im Waakirchner Rathaus. Für seine Heimatgemeinde hat Westermeier viel bewegt. Sehr aktiv war der Naturfreund und Bergfex auch in etlichen Ortsvereinen.

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Der Bau des Wiesseer Badehauses wird zur Zerreißprobe. Um den Konflikt beizulegen, hätte am Donnerstag, 6. April, eine Klausur des Gemeinderats stattfinden sollen. Die …
Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Die Landkreise rund um München haben ein Positionspapier zum S-Bahnverkehr entwickelt. Die darin enthaltenen Visionen sind auch für den Landkreis interessant.
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Ein Kassierer der Rottacher Sparkassenfiliale steht vor Gericht. Er soll bei Bareinzahlungen des Pfarrverbandes Tegernsee-Egern-Kreuth mehrfach Geld abgezweigt haben. …
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf
Sie sehen aus wie eine Mischung aus Raumschiff und Wohnwagen für Zwerge. Doch die gepanzerten Blitzer mit integrierter Alarmanlage können auch anders. Ab Samstag wird …
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare