+
Hier in Schaftlach soll das Haus für Flüchtlinge und später für sozial Benachteiligte entstehen.

Pläne schreiten voran

Gemeinde will schnell erstes Asyl-Haus bauen

Waakirchen - Das Kommunalunternehmen in Waakirchen steht, der Wohnungsbau für Asylbewerber und später für sozial Benachteiligte soll bald starten. Jetzt könnte es schnell gehen.

Das Kommunalunternehmen Wohnungsbaugesellschaft Waakirchen hat unmittelbar nach der Gründung seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist der Bau eines Hauses mit sechs etwa 50 Quadratmeter großen Wohnungen in Schaftlach, wie FWG-Gemeinderat Andreas Hagleitner als Vorsitzender des Verwaltungsrats berichtet. Das Haus soll zunächst als Flüchtlingsunterkunft dienen. Danach stehen die Wohnungen Einheimischen zur Verfügung. „Wir holen jetzt Angebote ein“, so Hagleitner. Der Bau könne dann schnell entstehen. In Waakirchen wird für ein weiteres Haus noch ein Grundstück gesucht.

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Es geht um das Geld aus der Spielbank: Unter Vorsitz einer Güterichterin verhandelten die Tal-Bürgermeister am Mittwoch, wer welchen Anteil bekommen soll. Noch ohne …
Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Rottach-Egern will der derzeitigen Bauwut nicht länger hinterher hecheln, sondern gibt jetzt selbst den Ton an. Für weitere Gebiete wurde die Aufstellung von …
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Mit der Strandbar Leda & Schwan haben Katharina Reisberger, Maximilian Rampf und Dominikus Eham 2016 einen Volltreffer gelandet. Jetzt ist entschieden: In diesem Sommer …
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund
Gmund - Ein Roboter, der füttert und melkt. Kühe, die nicht mehr auf der Wiese, sondern im Stall herumlaufen. Das ist moderne Landwirtschaft heute. Die Zahl der Ställe …
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare