+
In Sachen Verkehr muss sich in Waakirchen endlich etwas tun.

Bürgermeister fordert erste kleine Verbesserungen

Ortsumfahrung: Regierung entscheidet erst Ende 2016

  • schließen

Waakirchen - Seit Jahren und unermüdlich kämpft die Bürgerinitiative (BI) „Verkehr in der Gemeinde Waakirchen“ um eine Verkehrsberuhigung im Ort. Jetzt sind kleine Schritte getan.

Nun gab es im Landratsamt ein Gespräch von BI-Vertretern mit Landrat Wolfgang Rzehak, Mitarbeitern des Staatlichen Bauamtes Rosenheim und anderen Verkehrsexperten sowie Bürgermeister Sepp Hartl. 

Dabei wurde klar: Eine Ortsumfahrung südlich von Waakirchen ist zwar für den neuen Bundesverkehrswegeplan angemeldet, mit dem Bau kann es aber noch dauern. Erst bis Ende des Jahres wird die Bundesregierung entscheiden, ob Waakirchen in den „vordringlichen Bedarf“ aufgenommen wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes zu dem Gespräch. 

Bürgermeister Sepp Hartl forderte bei der Zusammenkunft sofortige kleinere Verbesserungs-Maßnahmen. So sicherte die Untere Straßenverkehrsbehörde etwa zu, die Versetzung eines Ortsschildes zu prüfen. Aus Richtung Bad Tölz kommend, könnte es am Ortseingang auf der B 472 zum Beispiel einen Geschwindigkeitstrichter oder eine Verkehrsinsel geben. Auch für die Staatsstraße 2365 käme Vergleichbares am südöstlichen Ortseingang von Hauserdörfl in Betracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Der Bau des Wiesseer Badehauses wird zur Zerreißprobe. Um den Konflikt beizulegen, hätte am Donnerstag, 6. April, eine Klausur des Gemeinderats stattfinden sollen. Die …
Förderbescheid fehlt: Badehaus-Klausur abgeblasen
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Die Landkreise rund um München haben ein Positionspapier zum S-Bahnverkehr entwickelt. Die darin enthaltenen Visionen sind auch für den Landkreis interessant.
Immerhin eine Vision: S-Bahn bis weit ins Oberland
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Ein Kassierer der Rottacher Sparkassenfiliale steht vor Gericht. Er soll bei Bareinzahlungen des Pfarrverbandes Tegernsee-Egern-Kreuth mehrfach Geld abgezweigt haben. …
Hat ein Sparkassen-Kassier der Kirche das Klingelbeutel-Geld geklaut?
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf
Sie sehen aus wie eine Mischung aus Raumschiff und Wohnwagen für Zwerge. Doch die gepanzerten Blitzer mit integrierter Alarmanlage können auch anders. Ab Samstag wird …
Achtung: Ab 1. April schießen die Blitzer-Anhänger scharf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare