Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
1 von 36
Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Sonntag zum Abschluss der Festwoche zum Jubiläum des Trachtenvereins Waakirchen-Hauserdörfl am Gaufest teil – darunter (v.l.) Susanne Antretter, Regina Steininger und Steffie Eppensteiner.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil - Erinnerungsfoto mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner.
2 von 36
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil - Erinnerungsfoto mit (v.l.) Vize-Gauvorsitzendem Lorenz Rinshofer, Bürgermeister Sepp Hartl, Roland Kostkan, dem Vorsitzenden der Gastgeber, Gauvorsitzendem Hans Schweiger, Landrat Wolfgang Rzehak, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bundestagsabgeordnetem Alexander Radwan, Bierkönigin Martina Ettstaller und Bezirksrat Olaf von Löwis.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil - hier Gauvorsitzender Hans Schweiger und Landtagspräsidentin Ilse Aigner.
3 von 36
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil - hier Gauvorsitzender Hans Schweiger und Landtagspräsidentin Ilse Aigner.
Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
4 von 36
Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
5 von 36
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
6 von 36
Waakir chen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
7 von 36
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.
8 von 36
Waakirchen: Rund 5000 Trachtler aus dem Oberlandler Gauverband nahmen am Gaufest 2019 teil.

Großereignis krönt Festwoche zum Jubiläum der fusionierten Trachtenvereine im Ort

Oberlandler Gaufest 2019 in Waakirchen: Tausende Trachtler setzen eindrucksvolles Zeichen

  • schließen

Bewegender Festgottesdienst, imposanter Festzug und dann Feiern bei Tanz und Musik im riesigen Festzelt: Das Trachtengaufest mit 5000 Teilnehmern und nochmal so vielen Zuschauern krönte am Sonntag das Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen der fusionierten Trachtenvereine Waakirchen und Hauserdörfl.

Waakirchen – Eindrucksvoller hätten die 46 Vereine aus dem Oberlandler Gauverband ihren Zusammenhalt kaum demonstrieren können: Tausende Menschen in Tracht hatten auf der Festwiese an der Miesbacher Straße Aufstellung genommen. Vorne vor dem überdachten und mit Birkenzweigen geschmückten Altar standen die Fahnenabordnungen, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bundestagsabgeordneter Alexander Radwan, Landrat Wolfgang Rzehak und Bezirksrat Olaf von Löwis, Waakirchens Bürgermeister Sepp Hartl, Vertreter anderer bayerischer Trachtenverbände und die bayerische Bierkönigin Vroni Ettstaller.

Oberlandler Gaufest 2019 in Waakirchen: Tausende Trachtler setzen eindrucksvolles Zeichen

Gauvorsitzender Johann Schweiger dankte allen, dass sie jedes Jahr mit ihrer Anwesenheit ein Zeichen setzten für Tradition, Brauchtum und christliche Werte und dass sie „der Heimat zu Ehr und der Jugend zur Lehr“ zusammenhielten in der Gemeinschaft der Trachtler. Mit einem bittenden Blick nach oben hoffte Schweiger, dass das Wetter aushalte. Das tat es: Auch wenn während des Gottesdienstes mit Waakirchen katholischem Pfarrer Stephan Fischbacher und Bad Wiessees evangelischen Pfarrer Martin Voss und Umrahmung durch die Kirchenchöre Waakirchen und Schaftlach immer wieder Donnergrollen zu hören war, bis die Trachtler nach dem Festzug in das gut 100 Meter lange Festzelt einmarschierten, fiel nicht ein Tropfen Regen.

In ihrer Predigt riefen die Geistlichen dazu auf, sich das „Vater Unser“ zu Herzen zu nehmen. Pfarrer Fischbacher sieht darin die Aufforderung der Handreichung, um neue Wege der Versöhnung gehen zu können. Den fusionierten Trachtenverein Schmied von Kochel & Bodenschneid Waakirchen-Hauserdörfl lobte er als positives Beispiel. „Auch hier war nach Jahren des Vergleicheziehens und manchmal auch der Rivalität die Gemeinschaft wichtiger und verbindender. Wir sind alle Schwestern und Brüder und vereint im Idealismus, etwas zu erhalten“, betonte Fischbacher, der erst kürzlich als Lauf-Neuling bei einer Fernseh-Aktion durchstartete

Voss gemahnte die christlichen Werte: „Manche neigen zu einfachen Antworten. Nein, wir können nicht ganz Afrika bei uns aufnehmen. Aber auch nicht wegschauen, wenn Tausende im Meer ersaufen. Und wenn die Tiroler ihre Straßen schließen, sollten wir nicht dagegen halten. Freiheit leben heißt die Heimat lieben und auch die anderen achten, die ihre Heimat lieben. Es gibt keine Herrenmenschen.“ Konkret wandte sich Voss an Landtagspräsidentin Aigner und dankte für die klare Haltung gegen Rechtsaußen.

Die Waakirchner Trommler riefen schließlich zum Aufbruch zum Festzug erst um die Kirche St. Martin, dann um den Waakirchner Löwen in Richtung Kreisel in Hauserdörfl und zurück zur Festwiese ins Zelt, nachdem Gauvorsitzender Schweiger mit Blick auf aufkommenden Wind Eile geboten hatte. Bis sich unter Kirchengeläut und Blasmusik der Spielmannszüge und Kapellen alle rund 5000 Schalkfrauen, Miederdirndl und Mannerleut in Bewegung gesetzt hatten, dauerte es dennoch mehr als eine Stunde – die Spitze des Gegenzugs marschierte da schon ins Festzelt ein. Dort zeigten die Trachtler die Ehrentänze und ließen die Festwoche gemeinschaftlich ausklingen. Ein gelungener Schlusspunkt für die Festwoche zum Jubiläum der fusionierten Trachtenvereine Waakirchen und Hauserdörfl. 

Das nächste Gaufest findet 2020 in Irschenberg statt, 2021 in Valley.

Lesen Sie auch: So schön war das Gaufest 2018 in Bad Tölz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

TEG
Seefest in Bad Wiessee: Stimmungsvoller Abschluss der Feier-Trilogie
Traditionsgemäß ging der Feier-Reigen am Tegernsee mit dem  Seefest in Bad Wiessee zu Ende. Es ist auch der Schlusspunkt eines Versuchs in Sachen  Verkehr.
Seefest in Bad Wiessee: Stimmungsvoller Abschluss der Feier-Trilogie
Waldfeste 2019: So lief die Saison
Mit dem Trachtenfest der Wallberger ist die Waldfestsaison 2019 zu Ende gegangen. So ist es heuer gelaufen.
Waldfeste 2019: So lief die Saison
Gmund
Riesiger Ansturm in Gmund: Glänzende Oldtimer verfehlen ihre Wirkung nicht
Schon ein Jahr vor dem 20-jährigen Jubiläum ist das Oldtimer-Treffen in Gmund regelrecht „explodiert“. Tausende wollten am Sonntag die rollenden Schönheiten bewundern - …
Riesiger Ansturm in Gmund: Glänzende Oldtimer verfehlen ihre Wirkung nicht
Starker FC Bayern: FC Rottach-Egern leistet Schwerstarbeit gegen den Rekordmeister
Tore sind das, was man sehen will, wenn man ins Stadion geht. So gesehen, bekamen die rund 2500 Fußball-Fans am Donnerstagabend am Birkenmoos in Rottach-Egern ein …
Starker FC Bayern: FC Rottach-Egern leistet Schwerstarbeit gegen den Rekordmeister