+
Zirkus-Chefin Marion William hat gemeinsam mit ihrer Familie die Zelte beim Bräumannhof aufgeschlagen.

Vorstellungen am Bräumannhof beginnen

Zirkus William: „Machen weder Müll noch Dreck“

  • schließen

Waakirchen - Demnächst startet der Zirkus William in Waakirchen seine Weihnachts-Vorstellungen. Zugleich stellt er klar: Für mögliche unhygienische Zustände am Bräumannhof ist er nicht verantwortlich.

Ein großes Weihnachtsprogramm mit Tierdressuren, Artisten, Seiltänzern und Feuerschluckern präsentiert der Zirkus William ab nächsten Donnerstag, 22. Dezember, täglich auf dem Gelände des Bräumannhofs in Waakirchen. Unterdessen ist Zirkus-Chefin Marion William an einer Klarstellung gelegen: Der Zirkus verursache auf den Wiesen des denkmalgeschützten Anwesens weder Müll noch Dreck. Mögliche unhygienische Zustände, von denen jüngst die Rede war, seien nicht auf den Zirkus zurückzuführen, betont William.

Wie die Tegernseer Zeitung berichtete, hat die Zirkusfamilie seit längerem ihr Winterdomizil auf dem exponierten Grundstück an der Tegernseer Straße eingerichtet. Die Besitzerin des Bräumannhofs, Hannelore Rehme, hatte den Schaustellern ihr Grundstück zur Verfügung gestellt. Die ältere Dame hat in der Vergangenheit schon öfter großzügig Projekte am Tegernsee unterstützt, zuletzt war der Umgang mit ihr aber problematisch geworden. So beklagt auch der Verein Schulschach im Landkreis Miesbach, der in der Tenne des Bräumannhofs die Sachkinder trainiert, die sich verschlechternden Umstände auf dem Hof.

Sehr wohl fühlen sich dort aber offenbar die Zirkusleute. Die Situation sei ideal, sagt William. Rehme hat der Familie einen Waschraum zur Verfügung gestellt, auch den Strom beziehen die Schausteller vom Hof. „Das ist ordnungsgemäß geregelt“, sagt die Chefin. Für die Tiere, die sich auf dem Gelände tummeln, stehe ein eigener Mistcontainer zur Verfügung. „Und unseren Haushaltsmüll entsorgen wir selbst.“

Start der Vorstellungen

Sein Weihnachtsprogramm präsentiert der Zirkus William von Donnerstag, 22. Dezember, bis Sonntag, 8. Januar, täglich um 15 Uhr am Bräumannhof. An Heiligabend beginnt die Vorstellung um 14 Uhr. Am 2., 3. und 4. Januar legt der Zirkus Ruhetage ein. Karten gibt es über die Tickethotline 0170-9512996.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drohen Kreuth Rottacher Verhältnisse?
Die Bauwut in den Nachbargemeinden besorgt auch die Nachbarn in Kreuth. Sie könnte übergreifen, bangen manche. Bürgermeister Josef Bierschneider beschwichtigt.
Drohen Kreuth Rottacher Verhältnisse?
Zieht ein Scheich nach Tegernsee?
Zieht ein Scheich nach Tegernsee? Nicht ausgeschlossen, denn der Bauausschuss befasste sich mit einem Antrag eines gewissen Mohammed Sahoo Al Suwaidi.
Zieht ein Scheich nach Tegernsee?
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Die Regierung von Oberbayern hat den Vorschlag des Landratsamts abgelehnt, Traglufthallen künftig als Notunterkünfte zu benennen. Was das jetzt für die Gemeinden …
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Im Sommer herrschten chaotische Szenen an den Bahnhöfen in Tegernsee und Gmund. Zu viele Ausflügler und Radler stürmten die BOB Richtung München. Jetzt gibt‘s endlich …
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge

Kommentare