Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
+
Um zwei Schwerverletzte mussten sich die Rettungskräfte nach dem Unfall in Waakirchen kümmern.

Radfahrer (14) unter den Unfallopfern

Zusammenstoß auf B472 fordert zwei Schwerverletzte

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Bundesstraße 472 am Ortsausgang von Waakirchen zu einem schweren Unfall gekommen. Bei dem Zusammenstoß wurde auch ein 14-jähriger Radfahrer schwer verletzt.

+++ Update vom Donnerstag, 10. Juli, 17.22 Uhr +++

Wie inzwischen bekannt ist, hat der Unfall auf der Bundesstraße 472 in Waakirchen zwei Schwerverletzte gefordert, darunter einen 14-jährigen Buben. Der tragische Zusammenstoß ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Laut einem Polizeisprecher war der 14-Jährige mit seinem Fahrrad von Waakirchen kommend in Richtung Bad Tölz unterwegs. Hinter ihm fuhr ein Motorroller. Im Bereich des Ortsausgangs wendete der Radfahrer plötzlich. Daraufhin kam es zur Kollision mit dem Roller, der mit zwei Personen besetzt war. Sowohl der Fahrer des Motorrads als auch der junge Radfahrer erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Der Sozius auf dem Roller wurde leicht verletzt. Alle drei kamen ins Krankenhaus, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Bundesstraße war für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Sie wurde gegen 16.50 Uhr wieder frei gegeben. Bis dahin hatte die Feuerwehr den Verkehr umgeleitet.

+++ Ursprüngliche Meldung vom Donnerstag, 10. Juli, 15.59 Uhr +++  

Waakirchen - Ein Unfall auf der B 472 in Waakirchen hat am Donnerstag gegen 15.30 Uhr die Rettungskräfte auf den Plan gerufen. Auch die Feuerwehr musste ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen sind an dem Zusammenstoß ein Roller- und ein Radfahrer beteiligt. Es kommt zu starken Verkehrsbehinderungen.

Wir berichten wieder.

gab 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tourismus an Schliersee und Tegernsee: Corona-Lockdown kostet 80 Millionen Euro
Im Ausflügler-Chaos an Schliersee und Tegernsee sehnt sich so mancher Einheimischer einen Lockdown zurück. Doch der war teuer. Sehr teuer, wie eine aktuelle Studie zeigt.
Tourismus an Schliersee und Tegernsee: Corona-Lockdown kostet 80 Millionen Euro
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Er galt als der Kult-Trucker vom Tegernsee: Andreas Schubert, bekannt durch die DMAX-Serie "Asphalt Cowboys", ist nun gestorben. Auf Facebook verabschiedet sich nun auch …
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Frau rührt mit Facebook-Post und hat Bitte an Fans
Kunstakademie der Villa Bruneck feiert zehnjähriges Bestehen
Kunstakademie der Villa Bruneck feiert zehnjähriges Bestehen

Kommentare