Wassertemperatur Tegernsee Ente Thermometer
+
Christ Gebfried und ihre Messente Agnes schwimmen täglich im Tegernsee und messen die Wassertemperatur. Die trägt Gebfried dann in eine Tabelle ein, die an einer Bank an der Länd hängt.

Tegernseerin misst täglich Wassertemperatur

Christl & Ente Agnes: Das Bade-Team vom Tegernsee

  • Veronika Mahnkopf
    vonVeronika Mahnkopf
    schließen

Tegernsee - Christl Gebfried und Agnes sind ein Top-Team. Die Tegernseerin misst mit dem Enten-Thermometer täglich die Temperatur des Tegernsee. Wir verraten, wo die dann zu lesen ist.

Wie viel Grad hat der Tegernsee? Um das herauszufinden, kann man ins Internet gehen, die Tegernseer Zeitung aufschlagen oder einfach selbst einen Zeh ins Wasser halten und schätzen. Die wahren Tegernsee-Kenner aber, die vertrauen auf Christl Gebfried.

Die 64-jährige Tegernseerin klettert jeden Tag – außer es regnet – an der Länd in den Tegernsee und schwimmt eine Runde. Vor der Arbeit in der Hof-Apotheke in Tegernsee, nach dem Einkaufen oder morgens zum Wachwerden. Immer mit dabei: Agnes, ihre Badeente mit Temperaturfühler.

Christl Gebfried trägt die gemessene Wassertemperatur jeden Tag in eine Liste ein, die an einer Bank an der Länd hängt. So kann jeder nachschauen, wie warm (oder meistens kalt) der Tegernsee ist (vergrößern).

Agnes zeigt an, wie viel Grad der Tegernsee hat und Christl Gebfried trägt die Temperatur, wieder aus dem Wasser geklettert, in eine Tabelle ein. Die hängt sie in einer Klarsichtfolie an die Rückenlehne einer Bank an der Länd – und jeder, der bescheid weiß, kann nachschauen, wie warm (oder oft auch kalt) der See ist.

„Für mich selber führe ich seit zehn Jahren diese Statistik“, erzählt Gebfried am Dienstagmittag an der Länd. Sie sitzt auf ihrer Stamm-Bank (es ist die direkt am Steg in Richtung Seehaus, und – wir verraten’s – dort hängt auch der Temperatur-Zettel). Gleich wird sie wieder zum Messen gehen, den Badeanzug hat sie schon an. Agnes, die Messente, hängt an einer Schnur an einem Träger des Badeanzugs – bereit ihren Dienst zu erfüllen.

Gebfried geht in den Tegernsee, sobald es draußen warm ist. Da hat der See manchmal gerade mal acht Grad. „Ich brauch’ das einfach, mir fehlt sonst was.“ Wenn der See richtig warm ist (so um die 20 Grad), schwimmt die 64-Jährige sogar bis nach Abwinkl hinüber. Allerdings mit Bootsbegleitung.

Weil sie bei ihren Schwimm- und Messaktionen immer wieder Leute nach der Wassertemperatur gefragt haben, hat Gebfried heuer angefangen, die Temperatur auf dem Zettel an der Bank einzutragen. Das System hat sich inzwischen sogar über das Tegernseer Tal hinaus herumgesprochen. Kürzlich habe eine Münchnerin sie gefragt, wo denn der Zettel mit den Temperaturen hängt und ob sie diese Frau kenne, die diese immer einträgt. „Oder sind das etwa sie?“, habe die Frau gefragt. „Die hat vielleicht geschaut, als ich genickt habe“, sagt Gebfried und grinst ein bisschen stolz.

Die Wassertemperatur des Tegernsee im Sommer 2014 im Vergleich

DatumWassertemperatur Tegernsee
13.8.201417,8 ° C
14.8.201416,2 ° C
15.8.201416,1 ° C
16.8.201416    ° C
17.8.201416,3 ° C
18.8.201416,3 ° C
19.8.201416,3 ° C
20.8.201416,2 ° C
21.8.201415,9 ° C
22.8.201415,9 ° C
23.8.201415,6 ° C
24.8.201415,3 ° C
25.8.201415,1 ° C
26.8.201415,3 ° C
27.8.201415,3 ° C
28.8.201415    ° C
29.8.201415,5 ° C
30.8.201415,8 ° C
31.8.201415,2 ° C
01.9.201414,8 ° C
02.9.201414,5 ° C
03.9.201414,3 ° C
04.9.201414,8 ° C
09.9.201416    ° C

Auch interessant

Kommentare