+
Wechsel im Rottacher Gemeinderat: Wendelin Zehendmaier (r.) überlässt seinen Sitz Martin Strohschneider.

Aus gesundheitlichen Gründen

Wechsel im Rottacher Gemeinderat bei der CSU

Wendelin Zehendmaier (73) hat sein Mandat als Rottacher CSU-Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Er bedauere die Entscheidung, akzeptiere sie aber, erklärte Bürgermeister Christian Köck (CSU).

Rottach-Egern – Für Zehendmaier wird Landwirt Martin Strohschneider jun. als Nachrücker ins Gremium einziehen. Strohschneider, Ortsobmann des Bauernverbands, soll bei der nächsten Sitzung des Gemeinderates am 21. Februar vereidigt werden.

Köck dankte Zehendmaier, früherer Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs und langjähriger Mesner des Wallberg-Kircherls, für seine Mitarbeit im Gemeinderat. Er halte es für gut, wenn auch ältere Mandatsträger dem Gremium angehören, meinte der Bürgermeister. „Das hat uns gut getan.“ Zum Abschied überreichte er einen Bierkrug.

Zehendmaier gehörte dem Gemeinderat seit 2014 an. Der Grund für seinen Rückzug sei allein seine angeschlagene Gesundheit, versicherte Zehendmaier. „Die letzten Jahre haben leider ihre Spuren hinterlassen.“ Der Gemeinderat akzeptierte die Entscheidung Zehendmaiers mit einem einstimmigen Beschluss.  jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Pendler in Moosrain dürfen sich freuen: Schon im Herbst will die Gemeinde mit dem Bau von Parkplätzen am Bahnhalt beginnen. Auch für Fahrräder ist dann mehr Platz. 
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Ein Abend Bürgerwerkstatt: Das macht 3199,79 Euro. Auf der Rechnung bleibt Initiator Michael Futschik weitgehend sitzen. Der Waakirchner Gemeinderat lehnte die …
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt
Das Gmunder Lichterfest ist nicht gerade vom Glück verfolgt, was das Wetter angeht. Eigentlich war das Fest für Freitag geplant. Doch der Termin scheitert - aus zwei …
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.