Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug

Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug
+
Da staubt der Sand: David Brand (gelbe Shorts) ringt Morteza Dawodi nieder. Kampfrichter Thomas Müller beobachtet die Szene aufmerksam. 

1. Beach Wrestling Cup Oberbayern

41 Ringer als Sandwühler

Unter Sonnenschirmen und Pavillons und bei bestem Strand-Wetter fand der 1. Beach Wrestling Cup Oberbayern in St. Wolfgang statt. Am Freitagabend zuvor waren junge Ringer beim Jugendcamp des Ringerbezirks Oberbayern zu Gast.

St. Wolfgang – Bei bestem Strand-Wetter fand der „1. Beach Wrestling Cup Oberbayern“ in St. Wolfgang statt. 41 Teilnehmer, darunter fünf Mädchen, nahmen an dieser Premiere teil und ließen die Veranstaltung so zu einem Erfolg werden.

Wenngleich sich in der Männerklasse nur zwei Kämpfer im Sand duellierten, so waren die vielen Kinder und Jugendlichen mit vollem Einsatz bei der Sache. Auch zwei Ringerväter konnten dem Reiz eines Veteranenkampfes nicht widerstehen.

Unter Sonnenschirmen und Pavillons verfolgten Eltern und Zuschauer das Geschehen im Sand, und obwohl die Veranstaltung nicht todernst zu nehmen war, wurden die Wertungen der drei souveränen Kampfrichter, wie beim Ringen üblich, kritisch kommentiert. In allen Klassen fand sich aber stets ein verdienter Sieger, der sich über einen Pokal und Sachpreise freuen konnte.

Nach knapp drei Stunden hatte das Wettkampfteam der TSV-Ringer alle Kämpfe und die Siegerehrung reibungslos abgewickelt, und Abteilungsleiter und Wettkampfsprecher Albert Föstl konnte alle Teilnehmer und Besucher verabschieden.

Zuvor waren ab Freitagabend über 40 junge Ringer beim Jugendcamp des Ringerbezirks Oberbayern in St. Wolfgang zu Gast. Bei vier Trainingseinheiten mit Bundesligaringer Andreas Walter, Vize-Europameisterin Anna Schell und WM-Teilnehmer Ion Gaimer hatte Bezirksjugendleiter Aaron Sanders ein lehrreiches und anstrengendes Programm organisiert. Die Verpflegung und Organisation vor Ort hatten Wolfgangs Ringerwölfe bestens im Griff, und die Feuerwehr sorgte mit einer Wasserfontäne für willkommene Abkühlung.

Am dritten und letzten Tag bildete eine Schnuppereinheit im Rope Skipping durch die Lengdorfer Crazy Skippies eine interessante Abwechslung, bevor es dann zum Showdown auf den Beach-Sand ging.

Die Klassensieger:

25 kg Carolin Schramm (Unterföhring); 28 kg Konstantin Reigl (Penzberg); 30 kg Lukas Rimpfl (St. Wolfgang); 35 kg Ismail Naciri München-Ost; 40 kg Yannick Kauschmann (Unterföhring); 46 kg Ole Hansen (Unterföhring) und Tobias Müller (München-Ost) Punkt- und Gewichtsgleich); 55 kg Milad Karimi (St. Wolfgang); 65 kg David Brand (München-Ost). Mädchen 54  kg Johanna Reigl (Penzberg); Männer 80 kg Alex Dürr (Penzberg); Veteranen 80 kg René Schöder (St. Wolfgang).  af

Auch interessant

Kommentare