Starker Auftritt beim „Rendezvous der Besten“: Die Pollinger Akrobatikgruppe „Fortissima and Friends“ erhielten das Prädikat „ausgezeichnet“. foto: privat

Akrobatikgruppe "Fortissima" ganz ausgezeichnet

Polling - Beim Bundesfinale des "Rendezvous der Besten" zeigte sich die Pollinger Akrobatikgruppe "Fortissima" einmal mehr in guter Form.

Mit ihrem Programm „Feenflug“ war die Akrobatikgruppe „Fortissima and Friends“ heuer schon sehr erfolgreich in Aktion. Beim Bundesfinale des Wettbwerbs „TuJu Stars“ belegte die Truppe um Trainerin Heike Prochaska den vierten Platz, beim Landesfinale zum „Rendezvous der Besten“ gab es Platz zwei. Und auch beim Bundesfinale in Aalen (Baden-Württemberg) überzeugte das Ensemble des SV Polling: Für ihren Auftritt erhielt die Mannschaft das Prädikat „ausgezeichnet“.

Die Konkurrenz hatte es durchaus in sich: 36 Gruppen mit über 700 Teilnehmern aus ganz Deutschland waren beim Bundesfinale am Start. „Fortissima and Friends“, die mit dem Bus angereist waren, stellten am Nachmittag ihr Programm „Feenflug“ der Jury vor. Auf ihre Auszeichnung können die Pollinger „sehr stolz sein“, so Schriftführerin Lisa Seidenschwarz in einer Mitteilung. Nach der Siegerehrung, bei der jede Gruppe ihre Ergebnis erhielt, verfolgten „Fortissima“ und die mitgereisten Fans noch die Abendgala, in der die 15 besten Gruppen Deutschlands erneut ihr Können zeigten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußball Artist: Samuel Weller nimmt bei der Europameisterschaft teil
Wenn Samuel Weller mit dem Ball spielt, dann sieht das aus, als habe der Ball einen Magneten eingebaut und der 20-jährige Ballakrobat den Gegenpol.
Fußball Artist: Samuel Weller nimmt bei der Europameisterschaft teil
E-Sportler Nils Hoffmann: Wegen FIFA sind Gläser und die Shisha zu Bruch gegangen
Nils Hoffmann tritt bei der eFootball-League des BFV an. Er ist E-Sportler und Kapitän vom SV Seligenporten. Wir haben ihn im Interview.
E-Sportler Nils Hoffmann: Wegen FIFA sind Gläser und die Shisha zu Bruch gegangen
Manuel Amon: „Ich stehe immer richtig“
18 Buden hat er schon gemacht. Jetzt will der Pförringer Manuel Amon seine Mannschaft zum Aufstieg schießen. Wenn möglich, ohne Relegation.
Manuel Amon: „Ich stehe immer richtig“
SCR will Platz vier, nur darum geht’s
Sechs Erfolge in Serie: Der SC Riessersee ist in der Spitzengruppe der Oberliga angekommen. Jetzt soll Platz vier her, um in die Playoffs mit einem Heimspiel zu starten. 
SCR will Platz vier, nur darum geht’s

Kommentare