Die Teilnehmer des 1. Bananenflanken-Budenzauber zeigten sich hellauf begeistert.
+
Die Teilnehmer des 1. Bananenflanken-Budenzauber zeigten sich hellauf begeistert.

Ehemalige Profis spielen in Regensburg für den guten Zweck

Bananenflanker-Budenzauber: Hitzelsperger, Piplica, Hofmann und Co. dabei

  • VonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Am Samstag ist es wieder soweit: In Regensburg findet die zweite Auflage des Bananenflanker-Budenzaubers statt. Beim prominent besetzten Turnier strebt 1860 München die Titelverteidigung an.

  • Am Samstag, den 18.01.2020 steigt in Regensburg der Bananenflanker-Budenzauber
  • Zahlreiche Ex-Profis werden für einen guten Zweck auflaufen
  • Die Veranstalter rechnen mit bis zu 3.000 Zuschauern in der Donau-Arena

Jan Koller, Michael Hofmann, Thomas Hitzelsperger, Bernd Schneider. Nur einige der prominenten Namen,  die am Samstag in Regensburg beim zweiten Bananenflanker-Budenzauber für den guten Zweck auflaufen werden. Die Einnahmen der Veranstaltung gehen an das Team Bananenflanke, das sich für Kinder mit geistiger Beeinträchtigung einsetzt. Letztes Jahr konnten sich die Legenden des TSV 1860 München den begehrten Pokal schnappen.

In der Regensburger Donau-Arena ist normalerweise der Eishockeyverein Regensburg beheimatet. Doch für diesen Tag wird das Eis gegen eine grüne Kunstrasenfläche ausgetauscht. Im vergangenen Jahr fanden 1.500 Fans den Weg zur Premieren-Auflage. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter sogar mit der doppelten Menge an Zuschauern. Die Halle hat ein Fassungsvermögen von 4.491 Zuschauern. Der Vorverkauf ist mittlerweile beendet, es sind aber für alle Kurzentschlossenen noch Karten an der Tageskasse erhältlich.

Münchner Derby bereits in der Vorrunde

Die Auslosung Ende 2019 ergab, dass in der Gruppe A die Bananenflanker auf Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und den 1. FC Nürnberg treffen. Dadurch duellieren sich bereits in der Vorrunde die Traditions-Teams des FC Bayern München und der Münchner Löwen. Komplettiert wird die Gruppe B aus der Tschechischen Traditionsmannschaft sowie den Lokal-Matadoren vom SSV Jahn Regensburg. Heiße Duelle sind also von Beginn an garantiert. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen in das Halbfinale ein.

Im Team der Bananenflanker finden sich auch dieses Jahr wieder einige prominente Namen. Der wohl bekannteste davon ist Thomas Hitzelsperger. Der 52-fache deutsche Nationalspieler bekleidet beim VfB Stuttgart die Position des Vorstandsvorsitzenden. Der WM-Teilnehmer 2006 trifft in der Gruppe A im Duell mit Bayer 04 Leverkusen auf einen weiteren Helden des Sommermärchens, Bernd Schneider. Kult-Keeper Tomislav Piplica will dafür sorgen, dass bei den Bananenflankern hinten die Null steht. Mit „Zwetschge“ Misimovic und „Zaubermaus“ Dariusz Wosz stehen weitere große Namen vergangener Tage im Aufgebot. Vom Moderator zum Spieler verwandelt sich für einen Nachmittag Kult-Reporter Markus Othmer. Für einen Wildcard-Platz im Team konnten sich außerdem Fans bewerben, indem sie in einem Videobeitrag ihr Können aufzeigten. Stolzer Gewinner ist in diesem Jahr Steve Eckstein, Sohn des ehemaligen Nationalspielers Dieter Eckstein. Er freut sich auf ein „Einmaliges Erlebnis“ und hofft auf ein „Lachen der Kinder in der Halle, denn darum geht es.“

Gänsehautgarantie beim Spiel der Bananenflanker-Profis

Das Highlight der Veranstaltung findet gegen 18:45 Uhr, nach Abschluss der Vorrunde, statt. Beeinträchtigte Kinder treten unter dem Namen ,,Bananenflanker-Profis“ gegeneinander an. Angefeuert von zahlreichen Fans und den ehemaligen Profis an der Bande wird die Partie auch dieses Jahr wieder für das emotionale i-Tüpfelchen des Tages sorgen. Bei der anschließenden Ehrenrunde im letzten Jahr verdrückten auch die hartgesonnenen Fans auf der Tribüne die ein oder andere Träne. Ben Rückerl, der die Jungs und Mädchen betreut, spricht von großer Vorfreude bei den Kindern: „Seitdem feststeht, dass die Veranstaltung erneut stattfinden wird, reden sie ununterbrochen davon. Wir sind ebenfalls nervös, da können sie sich vorstellen, wie nervös dann die Kinder sind. Es ist ein brutales Highlight für sie.“

Auch Michael Hofmann, Teamchef und Keeper von Titelverteidiger 1860 München, erinnert sich an die besonderen Momente des Vorjahres: „ Als die Kinder ihre Ehrenrunde drehten, haben auch mich die Gefühle zeitweise übermannt. Das ist etwas besonderes. Mit einigen der Kids habe ich im Vorfeld auch trainiert. Auch dass die vielen Helfer das Ganze ehrenamtlich organisieren, ist einfach beeindruckend.“ Dass die Titelverteidigung kein Selbstläufer wird, ist dem 83-fachen Bundesligaspieler bewusst: „Dass wir letztes Jahr in 80 Minuten Spielzeit nur drei Gegentore fangen mussten, war außergewöhnlich und ist schwer zu wiederholen. Wir treffen auf starke Mannschaften, hoffen aber auf den Halbfinal-Einzug.“ Besonders auf das Wiedersehen mit alten Weggefährten freut er sich: „Ich werde den Nachmittag sicher nutzen, um mit vielen Leuten von früher zu sprechen. Bei der After-Show-Party muss ich dann leider kürzer treten, da ich am nächsten Tag meine Keeper von Türkgücü München optimal auf das Testspiel gegen die Bayern-Amateure im Grünwalder Stadion vorbereiten muss.“ Für die Traditionsmannschaft der Münchner Löwen wird Hofmann in Regensburg vorerst das letzte Mal auflaufen, wohl aus zeitlichen Gründen.

Großes Rahmenprogramm rund um die Veranstaltung

Durch das Charity-Event führen wird das Moderatoren-Duo Nele Schenker (Sky) und Christian Sauerer. Neben dem sportlichen Wettkampf wird es auch eine Eventtombola vor Ort geben, bei der man unter anderem original signierte Trikots von Kevin Volland und der Profi-Mannschaft des TSV 1860 München gewinnen kann. In der benachbarten Fun-Area können Groß und Klein bei verschieden Spielen, wie zum Beispiel Centerball, ihre Fähigkeiten am Ball unter Beweis stellen. Ab 14 Uhr ist die Donau-Arena für Besucher geöffnet, um 15 Uhr findet das Vorspiel zwischen den Johannitern und den Maltesern statt, bevor um 15:40 Uhr die erste Partie zwischen den Bananenflankern und Borussia Dortmund angepfiffen wird. Im Verlauf der Vorrunde werden die Kinder in der Halle immer mehr auf ihren großen Moment hinfiebern. Auf das große Match. Angefeuert von ihren Idolen. Und spätestens zu diesem Zeitpunkt wird das Strahlen ihrer Augen zum schönsten Anblick des Tages werden.

Die Kader der Mannschaften:

Bayer 04 Leverkusen: Tomasz Bobel (TW), Daniel Galic (TW), Zoltan Sebescen, Sascha Jagusch, Carsten Baumann, Philipp Wollscheid, Thorsten Judt, Mike Rietpietsch, Giuseppe Spitali, Marcel Podszus, Marcus Feinbier, Ioannis Masmanidis, Hanno Balitsch, Bernd Schneider, Coach: Gerhard Kentschke

SSV Jahn Regensburg: Florian Ermler, Nico Beigang, David Romminger, Stefan Jarosch, Alexander Maul, Thomas Paulus, Tobias Schlauderer, Jürgen Schmid, Harry Gfreiter, Coach: Günter Hödl

Tschechische Traditionsmannschaft: Ladislav Maier (TW), Rudolf Skacel, Jan Koller, Pavel Kuka, Jiri Jarosik, Jiri Novotny, Ivo Ulich, Vaclav Kolousek, Patrik Berger, Coach: Pavel Kuka

TSV 1860 München: Michael Hofmann (TW), Michael Kokocinski, Benjamin Schwarz, Necat Aygün, Volkan Yaman, Harald Cerny, Max Nicu, Thomas Riedl, Benny Lauth, Patrick Ghigani, Coach: Uwe Wolf

1. FC Nürnberg: Tobias Fuchs (TW), Thomas Ziemer, Stephan Giesbert, Andreas Wolf, Michael Wiesinger, Martin Driller, Dominik Reinhardt, Oliver Gorgiev, Marco Christ, Timo Rost, Andi Nägelein, Coach: Thomas Ziemer

Kurt-Landauer-Stiftung (FC Bayern München): Christian Rüffler (TW), Michael Sternkopf, Stephan Rottenwaller, Piotr Trochowski, Manni Bender, Peter Közle, Barbaros Barut, Carsten Lakies, Daniel Jungwirth, Georg Mooshofer, Thomas Kurz, Vitus Nagorny, Coach: Georg Mooshofer

Borussia Dortmund: Jörg Kühl (TW), Sascha Rammel, Tim Gutberlet, Frank Burmann, Giovanni Federico, Lars Müller, Jan Koller, Martin Driller, Antonio Da Silva, Steffen Karl, Coach: Günter Kutowski

Bananenflanker: Tomislav Piplica (TW), Torben Hoffmann (C), Peter Peschel, Dariusz Wosz, Michel Dinzey, Philipp Bönig, Thomas Hitzlsperger, Florian Weber, Zwetschge Misimovic, Patrick Mölzl, Steve Eckstein, Markus Othmer, Coach: Karsten Wettberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare