Bauernmarkt beliebter Kommunikationstreff

- Isen (ahu) - Als "eine echte Bereicherung" hat Bürgermeister Siegfried Fischer den Bauernmarkt bei der Jahreshauptversammlung bezeichnet. Er lobte vor allem das stets freundliche Team, das dafür sorge, dass der Markt ein wahrer Kommunikationstreff sei. Fischer versprach, dass die Gemeinde sich für den Standort im ehemaligen Milchverwertungshäuschen in der Raiffeisenstraße einsetzen werde. Für die Zukunft regte er an, zur Arbeitsentlastung Vereinsvorsitz und Marktleitung zu entflechten. Außerdem empfahl er, die Werbung passiver Mitglieder zu forcieren.

Zufrieden mit der Arbeit des Vorstands waren offensichtlich auch die Mitglieder. Die Anbieter, die sich zu dem Verein zusammengeschlossen haben, wählten Tina Brenner bei der Mitgliederversammlung erneut zur Vorsitzenden und Marktleiterin. Neu im Vorstand ist ihre Stellvertreterin Heidi Klapp. Die Kasse verwaltet Manuela Lanzl, um alles Schriftliche kümmert sich Elisabeth Bauer. Beisitzer sind Sylvia Bauer und Anneliese Lenz, Kassenprüfer Rosi Deuschl und Zeno Lohmaier.

Für den Start in die neue Verkaufssaison hat sich der Bauernmarkt einiges vorgenommen. Nicht nur an Mitglieder möchte man sich mit einem Informationsabend über Gentechnik mit einer Filmvorführung wenden. Das Frühlingsfest soll am Sonntag, 12. März, neben dem Bauernmarkt von Blumen Brechter und Raiffeisen-Lagerhaus steigen. Neben Weißwurstfrühstück, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen sowie der Möglichkeit, regionale Produkte einzukaufen, wird besonders an die Kinder gedacht. Jeder kleine Besucher bekommt ein Tütchen Sonnenblumenkerne. Damit kann er nicht nur seine eigenen Pflanzen aussäen, sondern bekommt auch die Chance, im Herbst bei der Prämierung der schönsten Exemplare dabei zu sein.

Auch interessant

Kommentare