Tom Bechert rettet Bayerns Ehre

- Erding (lus) - Tom Bechert ist die nationale Nummer zehn im A-Jugend-Siebenkampf. Bei den deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften am Wochenende in Frankfurt-Kalbach überraschte der Leichtathlet vom TSV Erding mit der guten Platzierung. Deutscher Meister wurde Julian Ade vom TV Oberhaugstett mit 5503 Punkten.<BR>

Bechert überquerte im Trikot des Teams Wendelstein im Hochsprung die Latte mit neuer persönlicher Bestleistung 1,87 Meter. Stark lief er auch über 60 Meter in 7,48 Sekunden und über 60 Meter Hürden in 8,59 Sekunden, beides persönliche Rekorde . An seine Bestmarken kam er im Weitsprung (6,29 Meter), im Kugelstoßen (13,04 Meter), im Stabhochsprung (4 Meter) und im 1000 m-Rennen (2:52,87 Minuten) heran. In der Endabrechnung bedeuteten seine Ergebnisse den beachtlichen zehnten Platz. Bechert war mit 4918 Punkten bester Athlet aus Bayern und schaffte seinen bislang größten Einzel-Erfolg bei einer DM.<P>

Auch interessant

Kommentare