Bundespräsident und Ministerpräsident beglückwünschen Gisela Metreweli

- Die älteste Bürgerin des Landkreises Dachau feierte 109. Geburtstag im "Pro Seniore"

Ebersbach (rn) - Ihren 109. Geburtstag feierte Gisela Metreweli im Seniorenwohnpark "Pro Seniore" in Ebersbach. Die Jubilarin ist die ältesteste Bürgerin im Landkreis Dachau und die drittälteste in Bayern.

Zum besonderen Geburtstag stellte sich eine große Gratulantenschar ein. Äußerst rüstig nahm das Geburtstagskind die Wünsche entgegen. Die stellvertretende Landrätin Maria Kreitmair überbrachte die Grüße des Landkreises, 2. Bürgermeisterin Emmi Westermeier sowie Altbürgermeister Martin Edelmann gratulierten im Namen der Gemeinde Weichs. Westermeier überbrachte der geistig noch sehr frischen Jubilarin auch die Glückwünsche von Bundespräsident Johannes Rau zusammen mit einem Geldgeschenk und einen Korb von Ministerpräsident Edmund Stoiber.

Eine große Überraschung war für Gisela Metreweli der Auftritt des BRK-Kindergartens "Burzlbam". Mit großer Freude nahm sie das Ständchen und schöne selbst gebastelte Sonnenblumen entgegen.

Gisela Metreweli wurde 1893 als eines von fünf Kindern in Landsberg am Lech geboren. Nach dem Tod des Vaters zog sie mit der Mutter nach München, wo sich ihre Kindheit verbrachte. Die Schulzeit absolvierte sie im Mädchenpensionat in Beuerberg. Ihren georgischen Ehemann Artchil heiratete sie 1920 in München. Eine herrliche Zeit verbrachte die Jubilarin in Berlin, wohin sie zusammen mit Ihrem Ehemann zog. Nach dessen Tod führte sie ihr Weg gemeinsam mit ihren beiden Kindern wieder zurück nach München.

Ein weiterer Schicksalsschlag war der Tod der Tochter, die nur 28 Jahre alt wurde. Der Sohn verstarb im Alter von 74 Jahren.

Geistig fit hält sich Gisela Metreweli mit dem Lesen von Journalen und Reisebüchern sowie dem Lösen von Kreuzworträtseln. Wenn sie in Erinnerungen schwelgt, denkt sie noch gerne an die vielen Reisen, Kurbäder und Ausflüge in die Berge zurück. Besonders gern erinnert sie sich auch an die vielen Cafés und schönen Theater in Berlin.

Seit knapp 15 Jahren lebt sie nunmehr im "Pro Seniore". Hier fühlt sie sich wohl und wird sehr gut versorgt.

Auch interessant

Kommentare