Ein eigener Bus für die Königin

- VON PETER STADLER Dorfen - Über einen regelrechten Besucheransturm freuten sich die Verantwortlichen des Schützengaus Dorfen am Wochenende beim Gauschützenball. Die Schrödinger hatten dafür eigens einen Bus organisiert und begleiteten mit großem Gefolge ihre beiden neuen Gauschützenkönige Katharina Grandinger und Jan Adelsberger. Stark vertreten waren ebenso die "Eichenlaub"-Schützen aus Wambach, die ihren neuen Gauluftpistolenkönig Günter Körbl feierten. <BR>

<P>Mit dem Einmarsch von 25 Königspaaren wurde die rauschende Ballnacht eröffnet. Erster Höhepunkt war dabei die Proklamation der neuen Gauschützenkönige. Katharina Grandinger, die mit einem 27,8-Teiler Gauschützenkönigin wurde, bekam dabei von ihrem Vorgänger Benno Waxenberger ("Isental"-Schützen Lengdorf) die Kette überreicht. Für Adelsberger, dem ein 76-Teiler gelang, war es nach 2002 bereits das zweite Mal, dass er die Gaujugendkette von Eva Grichtmaier ("Tannengrün"-Schützen Geislbach) übernahm. Körbl löste mit einem 101,9-Teiler Thomas Heller ("Waldperle" Inning) als neuen Gauluftpistolenkönig ab. Der erste Ehrentanz gehörte dann den neuen Regenten, bevor bei flotter Tanzmusik von den "Red Cherrys" das Parkett für alle freigegeben wurde. <P>Gauschützenmeister Georg Schatz konnte unter den vielen Ballbesuchern auch eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Erschienen waren Dorfens Bürgermeister Josef Sterr und sein Stellvertreter Gisbert Becker, Kirchbergs Gemeindechef Hans Grandinger und die Gauschützenmeister aus Erding, Wasserburg-Haag, Mühldorf und Rosenheim. Eine flotte Darbietung zeigten auch das Dorfener Prinzenpaar Barbara und Peter, die mit Hofdamen, Garde und der Tanz-Formation "Jumping Jacks" eine rasante Show lieferten. Einen Orden gab es für Gauschriftführerin Gertraud Stadler und Gaujugendleiter Hans Voichtleitner.<P>

Auch interessant

Kommentare