"Ein Fest der Reise"

- Glonn - "Die Welt ist zu schön, um darüber hinweg zu fliegen", heißt es. Das Busunternehmen Ettenhuber hat sich diese Aussage zum Firmenmotto gemacht. Schon seit nunmehr 60 Jahren bereist der Familienbetrieb München, Bayern und die Welt. Insgesamt 115 Ziele vom Nordkap bis Sizilien, von Portugal bis nach Bulgarien sind im Angebot.<BR>

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Firma, lädt das Unternehmen am 26. und 27. Februar zu einem "Fest der Reise" ein. Susanne Heiss, bei Ettenhuber für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, erläutert das Programm: "Neben einem Blick hinter die Kulissen, Livemusik und kulinarischen Schmankerln, findet eine Tombola statt." Den Hauptteil bilde allerdings die Präsentation verschiedener Urlaubsziele. Es sollen sich zahlreiche attraktive Länder und Regionen vorstellen, die aktuell im Katalog von Busreisen Ettenhuber stehen. Besucher und Interessierte dürfen sich auf Präsentationen Umbriens, Apuliens, der Toskana oder Liguriens freuen. <P>Die Firma ist neben den Urlaubsreisen aber auch im Münchner Personennahverkehr tätig. "Heute fahren rund 60 Busse des Familienunternehmens im Münchner Verkehrsverbund MVV", bestätigt Heiss. Die Arbeit des Glonner Unternehmens sei sowohl aus dem öffentlichen Leben wie auch bei Urlaubsreisen nicht mehr wegzudenken. Die Busse "umrunden jährlich 75 Mal die Erde" und bringen die Menschen in München sicher ans Ziel, freut sich Heiss.<P>Vor 110 Jahren fuhr 1895 der erste motorisierte Omnibus, und heute, nach 100 Jahren, "ist Busfahren immernoch attraktiv."gu <P>

Auch interessant

Kommentare