Erst furios, dann kurios

Kirchheim/Anzing - Die Landesliga-Handballer der HSG Kirchheim/Anzing haben das Derby gegen den TSV Unterhaching unglücklich mit 30:31 verloren.

Das Landesliga-Derby zwischen den Handballern der HSG Kirchheim/Anzing und dem TSV Unterhaching bot eigentlich alles, was man sich von einem Nachbarschaftsduell erwartet hatte: Spannung bis zur letzten Sekunde, eine furiose Aufholjagd und ein mehr als diskussionswürdiges Ende. Die HSG legte nach dem 30:31 (13:16)-Einspruch gegen die Wertung ein. Die Schiedsrichter hatten wohl einen Regelfehler begangen, als sie die Uhr vor der Wiederholung eines umstrittenen Siebenmeters (acht Sekunden vor Schluss) nicht zurückstellten und der SG - nachdem der zweite TSV-Versuch durch einen anderen Schützen saß - die Chance auf den Ausgleich raubten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maxi und Marco Ontiveros - erfolgreiche Brüder aus Penzberg
Sie haben eine verheißungsvolle Tennis-Zukunft vor sich: Die Brüder Maxi und Marco Ontiveros haben auf internationaler Ebene schon Erfolge gefeiert.
Maxi und Marco Ontiveros - erfolgreiche Brüder aus Penzberg

Kommentare