Ehemaliger UEFA-Präsident Michel Platini festgenommen

Ehemaliger UEFA-Präsident Michel Platini festgenommen
+
Tolle Kulisse, tolles Springen: Der Fliegercup des SC Auerbach erfüllte alle Erwartungen. 

Erstes Skispringen auf der neuen Mattenschanzenanlage

Durch die Porzellan-Spur gekachelt

Bei strahlendem Sonnenschein startete das erste Skispringen des SC Auerbach auf der neuen Mattenschanzenanlage. Die Beteiligung war mit über 50 Nachwuchsspringern (bis 13 Jahre) nicht nur zahlenmäßig sehr groß, sondern auch qualitativ erste Sahne.

VON ALARICH HERRMANN

Auerbach– Neben dem SC Auerbach hatten auch WSV Reit im Winkl, SC Ruhpolding, SK Berchtesgaden, WSV Kiefersfelden, SC Oberaudorf, TSV Siegsdorf und SK Ramsau Springer geschickt. Die jungen Sportler fanden beste Bedingungen vor, denn alle Schanzen wurden mit neuem Belag und Unterkonstruktion versehen. Der Anlauf besteht jetzt aus Porzellan-Spuren, die auch im Winter verwendet werden können.

Als Trophäe für das Springen um den Fliegercup, das von der Flughafen München GmbH gesponsert wird, winkten dem Tagessieger ein prächtiger Pokal und weitere attraktive Preise. Gleichzeitig war das Springerevent in Auerbach auch das Opening für die 51. Minischanzentournee. Diesem Mattenspringen folgt noch eine Serie von weiteren Skispringen.

Das Springen war mit einer Wertung eines Crosslaufs für die Nordische Kombination gekoppelt. Für die meisten Auerbacher war es der erste Wettkampf auf ihren neuen Schanzen. Für Training blieb in den letzten Tagen nicht viel Zeit, denn die Schanzen wurden erst wenige Tage vor dem Wettkampf fertiggestellt. Dazu musste auch die 10-Meter-Schanze zuerst ohne Schnee auf Matten bewältigt werden. Moritz Schwarzbözl und Klara Mazek wagten sich auf die 22-Meter-Schanze, ebenso Lena Greimel und Lucas Riess, der gesundheitlich allerdings nicht auf der Höhe war.

Insgesamt war Auerbachs Trainer Markus Baumgartner mit den Ergebnissen seiner sieben Youngster zufrieden. So erreichte Lena Greimel in der Einsteigergruppe auf der 22-Meter-Schanze den ersten Platz mit Weiten von 17,5 m und 18,5 m und der Gesamtnote 179,8. Lucas Riess (13,5 und 15 m; 159,3) wurde Sechster. Henry Mang und Arne Schleicher lieferten sich bei den Einsteigern auf der 10-Meter-Schanze einen spannenden Wettkampf. Sie erreichten die gleichen Weiten von 6.5 und 7 m, wobei Schleicher mit 172,9 Punkten um 0,4 Punkte vor Mang lag.

Moritz Schwarzbözl sprang lieber von der 22- statt der 10-Meter-Schanze und lag nach tollen Leistungen (11,0 und 10,5; 135,0) nur vier Punkte hinter dem Viertplazierten. Die zehnjährige Klara Mazek sprang 11,0 und 10,5 m weit, erreichte die Note 132,0 und landete damit bei den Zehnjährigen der Mädchengruppe 2 auf der 22er-Schanze auf Platz vier. Gesamtsieger wurde der 13-jährige Oberaudorfer Lukas Holzer auf der 38-Meter-Schanze mit Weiten von 36,5 m und 36 m (Note 214,1)

Im Crosslauf um die Auerbacher Schanzen konnte Greimel ihren ersten Platz halten und wurde nach einer starken Laufleistung mit 49 Sekunden Vorsprung souverän Erste in ihrer Gruppe. Riess verteidigte seinen sechsten Platz ebenfalls. Mang überholte Schleicher und wurde Zweiter in der Altersgruppe der Neunjährigen auf der 10-Meter-Schanze.

Bei der Gruppe der Neunjährigen auf der 22-Meter-Schanze legte Schwarzbözl die zweitbeste Laufzeit der Gruppe hin und verbesserte sich auf Platz drei. Mazek konnte ihren vierten Platz bei den Zehnjährigen behaupten.

Die Siegerehrung nahm Vorsitzender Jakob Hübl zusammen mit 2. Bürgermeister Peter Schickinger vor, wobei Sportler und Fans bis zum Ende ausharrten. Ein Kompliment auch an das gesamte Team des SC Auerbach, das die gesamte Veranstaltung reibungslos über die Bühne brachte. Stadionsprecher Werner Limmer begleitete die Springer und Cross-Sportler bis ins Ziel. Auch die komplizierten Auswertungen des Springens und der Nordischen Kombination brachte das Daten-Mess-Team fehlerfrei hinter sich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trainer-Watschn rüttelt Zachenhuber wach
Bei der Box-Gala in Hamburg am Samstag musste Simon Zachenhuber kräftig einstecken. In der fünften Runde gewinnt der Reisener dann aber durch K.o.
Trainer-Watschn rüttelt Zachenhuber wach
Bulls sind nicht zu zähmen
Die Augsburg Raptors kamen zum Spitzenduell der Bayernliga Süd nach Erding. Als direkte Verfolger der Erding Bulls lieferten die Teams ein spannendes Spiel, in dem die …
Bulls sind nicht zu zähmen
Beide bayerische Teams im DFB-Pokal gegen Bundesligisten
Die Auslosung der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal-Wettbewerb 2019/20 hat dem VfB Eichstätt ein absolutes Traumlos beschert: Der Bayerische Amateurmeister trifft in Runde …
Beide bayerische Teams im DFB-Pokal gegen Bundesligisten
Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt
Eine Delegation der SpVgg Altenerding nahm am 32. Bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt teil. Beim Tuju-4-Kampf erzielten Amie Neumann und Anna Bayerschmidt den 11. …
Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt

Kommentare