+
Kraftvoll: Zuspieler Armin Maier (r.) bei einem gekonnten Angriff. Christian Maier beobachtet die Szene.

Faustball – Bezirksliga

Die Heimmacht schlägt zu

Die Faustballer des TDV Dorfens gewinnen 7:1 vor heimischen Publikum

Dorfen – Bei hochsommerlichen Temperaturen haben die Faustballer des TSV Dorfen vor heimischem Publikum 7:1 Zähler eingefahren. Damit stehen sie im gesicherten Mittelfeld der Bezirksliga.

Im Auftaktmatch gegen den Tabellenletzten MTV Rosenheim nutzte das Angriffsduo Hans Wimmer und Christian Maier in beiden Sätzen seine Chancen (11:2, 11:4). Gegen Freising 2 wurden die Dorfener mehr gefordert. Die Defensive mit Peter Jekl und Peter Winheim war Garant für ein sicheres Aufbauspiel und parierte viele gegnerische Bälle. Kapitän Armin Maier servierte seinen Angreifern gute Ausgangspositionen, die sie nutzten (11:5 und 11:9).

Gegen Freising 1 führte der TSV schnell 4:1 und kontrollierte die Partie. Freising hielt nun aber dagegen. Nur aufgrund einer starken kämpferischen Leistung reichte es zu einem 12:10-Erfolg in Satz eins. Im zweiten behielten die Isenstädter von Anfang an die Oberhand (11:7).

Im Abschlussmatch gegen den ESV Rosenheim ließen die Dorfener etwas Aggressivität vermissen. Der ansonsten sichere rechte Verteidiger Theo Winheim hatte einige Probleme, aber die Offensivkräfte Wimmer und Christian Maier nutzten ihre guten Ausgangspositionen und gewannen 11:5 in Satz eins. Im zweiten Durchgang wechselte die Führung ständig. Der linke Verteidiger Randy Halank konnte einzelne gegnerische Bälle nicht parieren. Da auch die Kraft beim Rest des Teams fehlte, ging Satz zwei 9:11 verloren.  mai

Bezirksliga:

1. Unterpfaffenhofen III 16:2

2. Unterpfaffenhofen II 15:3

3. Peißenberg 14:4

4. Freising I 11:7

5. Dorfen 11:7

6. T 05 München I 8:10

7. ESV Rosenheim 8:10

8. Freising II 3:15

9. MTV Rosenheim 2:16

10. T 05 München II 2:16

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare