Ferdinand Bader verewigt sich im Goldenen Buch

- Wartenberg (do) - Bei Wartenberger Sportlerehrungen hat Skispringer Ferdinand Bader schon öfters abgeräumt. "Nun möchten wir eine außerordentliche Leistung besonders würdigen", betonte Bürgermeister Walter Rost, als sich der Top-Athlet des SC Auerbach Bader ins Goldene Buch des Marktes eintrug.<BR>

Beim Sektempfang im Trauungszimmer des Rathauses stießen Bader, seine Eltern, Rost sowie die stolzen SC-Vertreter auf den jüngsten Erfolg von Ferdinand Bader an: Der 24-Jährige ist Deutscher Mannschaftsmeister im Skispringen. Die favorisierten Skispringer aus Bayern, Michael Uhrmann, Georg Späth, Michael Neumayer und Bader, verteidigten in Hinterzarten ihren Titel vor Thüringen und Baden Württemberg.<P>"Solche Erfolge erringt man nur mit Ausdauer, Fleiß und vielen Entbehrungen", so der Markt-Chef. "Du hast einen Vorbildcharakter für unsere Jugend. Wir hoffen, dass du auf der Erfolgsleiter weiter nach oben kommst."<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Böck warnt vor rigorosem Sparkurs
Wo soll Unterschleißheim sparen? Wo soll die Stadt trotz Steuereinbußen investieren? Das muss der Stadtrat in den nächsten Wochen entscheiden.
Böck warnt vor rigorosem Sparkurs

Kommentare