14 Fragen zur Westumfahrung

- Starnberg (ike) - Die Meinung der Staatsregierung zur Westumfahrung Starnbergs will die grüne Landtagsabgeordnete Ruth Paulig über eine 14-Punkte-Anfrage im Landtag herausbekommen. Die Westumfahrung, die Stadt und Landkreis rund 6,75 Millionen Euro kosten soll, wird zu mindestens einem Drittel vom Freistaat finanziert. Paulig will unter anderem den Kenntnisstand der Regierung zu früheren, aus Umweltgründen gescheiterten Planungen erfahren, zur Entlastungswirkung für Starnberg und zu womöglich noch nicht berücksichtigten Kosten. Außerdem fragte sie nach der Dringlichkeit im Programm des Freistaat und, ob eine Bewertung der Westumfahrung zusammen mit einer Nordumfahrung inklusive Raumordnungsverfahren nicht besser wäre. Auch soll die Staatsregierung begründen, warum die Westumfahrung angesichts des Tunnelprojektes überhaupt bezuschusst werden soll.<BR>

<P>

Auch interessant

Kommentare