Geldstrafe nach Notbremse

- Schongauer saß im falschen Zug

Schongau - Das Betätigen der Notbremse im Zug von Weilheim nach Augsburg ohne zwingenden Grund kam einen Schongauer (23) teuer zu stehen. Er wurde vom Weilheimer Amtsrichter wegen Missbrauchs von Notrufen zu einer Geldstrafe von 1350 Euro verurteilt. Zudem muss er die Verfahrenskosten tragen und der Bahn den entstandenen Schaden ersetzen.

In der Nacht des 4. Mai 2003 war der Angeklagte nach einem Discobesuch mit der Bahn von München nach Weilheim gefahren. Dort wollte er in den Zug nach Schongau umsteigen, setzte sich aber irrtümlich in den Zug nach Augsburg. Kurz vor Wielenbach bemerkte der 23-Jährige seinen Irrtum. Laut Zugbegleiter schrie der junge Mann: "Ich will hier raus" und zog die Notbremse. Der Zug, der bereits 100 Stundenkilometer schnell fuhr, kam mit quietschenden Bremsen zum Stehen; weil kaum Reisende mitfuhren, erlitt niemand einen Schaden. Der unfreiwillige Stopp sorgte für Verspätungen.

Er sei in jener Nacht betrunken gewesen und könne sich an den Vorfall nur schwach erinnern, sagte der Schongauer. "Mir muss zuvor in der Disco jemand K.o-Tropfen ins Glas gegeben haben." Das hielt Richter Franz von Hunoltstein für unwahrscheinlich. Verteidiger Winfried Fulda hingegen glaubte, dass sein Mandant "reflexartig" die Notbremse gezogen habe, nachdem er bemerkt hatte, dass er im falschen Zug saß.

Das Problem, so der Staatsanwalt, seien die sechs Vorstrafen des Angeklagten, davon eine offene Bewährung von fünf Monaten. In der Regel zieht das bei einer neuen Straftat eine Freiheitsstrafe nach sich. Das Gericht wollte aber den Lehrling dann doch nicht wegen des Betätigens der Notbremse ins Gefängnis schicken und beließ es im Urteil bei 90 Tagessätzen á 15 Euro Geldstrafe. ik

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söltl tippt die Kreisliga: „Dem Isi wünsch ich eine Überraschung“
Robert Söltl ist Top-Torjäger des Tabellenführers in der Kreisliga 3 München. Mit dem FC Aschheim steht er aktuell sechs Punkte vor der SpVgg Haidhausen. Er tippt für …
Söltl tippt die Kreisliga: „Dem Isi wünsch ich eine Überraschung“
Klaß tippt die Kreisliga: „Sieg im Topspiel dank guter Offensive“
Jakob Klaß hat zwar bereits 18 Tore geschossen, ist aber nicht Top-Torjäger in seiner Mannschaft. Er tippt für und die Spiele des 20. Spieltages der Kreisliga Zugspitze …
Klaß tippt die Kreisliga: „Sieg im Topspiel dank guter Offensive“
Markert tippt die Kreisliga: 2:0 - Bescheidenheit bei eigenem Spiel
Maximilian Markert ist unangefochtener Top-Torjäger der Kreisliga 1 München. In 21 spielen knipste der Stürmer der SpVgg Feldmoching bereits 26 mal. Für uns tippt er die …
Markert tippt die Kreisliga: 2:0 - Bescheidenheit bei eigenem Spiel
Geuenich tippt die Bezirksliga: Rennen um Relegation bleibt weiter spannend
Benedict Geuenich, Top-Torjäger des TSV Jetzendorf, nennt sein Team als Grund dafür, warum er in dieser Saison so oft treffen konnte. Er tippt den 26. Spieltag der …
Geuenich tippt die Bezirksliga: Rennen um Relegation bleibt weiter spannend

Kommentare