Leichtathletik – U 23-DM 

Werdeckers größter Erfolg

Der Dorfener Leichtathlet Samuel Werdecker überraschte bei den deutschen U 23-Juniorenmeisterschaften in Heilbronn.

Dorfen – Mit dem starken sechsten Platz überraschte der Dorfener Leichtathlet Samuel Werdecker bei den deutschen U 23-Juniorenmeisterschaften in Heilbronn.

Es ist im 400-Meter-Lauf zweifelsohne sein Jahr. Im vergangenen Oktober hatte Werdecker sich auf zu neuen Horizonten und Herausforderungen gemacht und den TSV Dorfen sowie Trainer Hermann Rogner verlassen. Seine Reise endete schließlich beim MTV Ingolstadt, mit dem er offensichtlich eine gute Wahl getroffen hatte, um weiter nach vorne zu kommen. In den vergangenen Wochen schraubte er seinen persönlichen Rekord immer weiter nach unten und fuhr mit einer Bestzeit von 47,86 Sekunden mit einem guten Gewissen nach Heilbronn, um sich dort mit den besten Athleten zwischen 20 und 22 Jahren zu messen.

Und dies gelang dem ehrgeizigen Studenten mit Bravour: Bereits im Vorlauf war er der schnellste Bayer und erzielte mit 47,76 Sekunden einen neuen persönlichen Rekord. Innerhalb von fast genau einem Jahr hat er sich nun um exakt 1,5 Sekunden gesteigert. Damit qualifizierte er sich auch im Feld der 17 Teilnehmer sicher für das angestrebte Finale. Dort gab der 20-Jährige nochmals alles und spurtete auf beachtliche 47,98 Sekunden. Am Ende holte er den sechsten Platz und feierte seinen bislang größten Erfolg bei einer deutschen Meisterschaft. Zur Bronzemedaille fehlten ihm diesmal 87 Hundertstelsekunden.

Deutscher Meister über die 400 Meter wurde Fabian Dammermann von der LG Osnabrück mit 46,71 Sekunden vor Marvin Schlegel vom LAC Erdgas Chemnitz (46,91 Sekunden).ludwig stuffer 

Rubriklistenbild: © AFP / PASCAL PAVANI

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare