+
Strahlende Siegerinnen: Annika Schön (l.) und Marie-Christin Thurner errangen den Meistertitel mit dem Luftgewehr bei den Juniorinnen. 

Oberbayerische Meisterschaften im Schiessen

Erdinger Schützen drehen auf

Den ersten Titel für die Erdinger Schützen bei den oberbayerischen Meisterschaften gab es am letzten Wettkampf-Wochenende zu feiern. Zudem gab es auch noch weitere tolle Leistungen zu verzeichnen.

Erding/Hochbrück – Über den Meistertitel mit der Mannschaft konnten sich die Juniorinnen mit dem Luftgewehr freuen. Rebecca Wisbacher, Annika Schön und Marie-Christin Thurner standen am Ende ganz oben auf dem Podest. Mit 1167 Ringen lag das Trio nur zwei Ringe vor der Mannschaft der SSG Mittelbayern. Wisbacher hatte mit 395 Ringen das beste Ergebnis der drei Erdingerinnen, Thurner schoss 389, Schön 383 Ringe, und damit ging der Titel an die SSG Sempt. Im Einzel verfehlte Thurner bei den Juniorinnen I mit 389 Ringen als Vierte knapp das Podest. Ein Zähler fehlte der Schützin auf den dritten Platz.

Über die Silbermedaille konnten sich die Junioren mit dem Luftgewehr freuen. Und sie hatten dabei Pech, denn mit 1124 Ringen waren sie ringgleich mit Hubertus Gaimersheim, allerdings hatten die Schützen der SSG Sempt die schlechteren Abschlussserien und wurden deshalb Zweiter. Florian Biersack (374 Ringe), Dominik Arlt (372) und Valentin Krieg mit (378) freuten sich dennoch.

In den Einzelwertungen landete Stefan Heidler mit 379 Ringen auf dem neunten Platz bei den Junioren I und Christian Irl mit dem gleichen Ergebnis von 379 Punkten auf Platz sieben bei den Junioren II.

Gute Plätze gab es für die Luftpistolenschützen bei der Jugend und den Junioren. Den fünften Platz belegte Vinzenz Xaver Jahrstorfer bei den Junioren II mit 359 Ringen. Nur drei Zähler fehlten ihm auf den dritten Platz. Den sechsten Rang erreichte Gina Franz in der Jugendklasse weiblich mit der Luftpistole mit 357 Ringen. Ihr fehlte dabei nur ein Ring zu einer Medaille.

Die Erdinger Schützen schossen bei den Meisterschaften aber nicht nur für den Gau Erding. Auch für andere Vereine und Gaue traten sie an. Und hier gab es ebenfalls einige Erfolge zu feiern. Wisbacher, die auch für die Forstschützen Ebersberg an den Start ging, war in der Königsdisziplin Kleinkaliber 3 x 40, die erstmals für die Juniorinnen bei der Meisterschaft auf dem Programm stand, mit 1135 Ringen erfolgreich und sicherte sich den Titel. Auf Platz zwei folgte Thurner.

Die beiden jungen Frauen errangen den zweiten Platz in der Mannschaftswettbewerb mit den Forstschützen Ebersberg mit 3351 Ringen. Hier verstärkte Raphael Schwarz das Trio.

Auch im Dreistellungskampf 3 x 20 war Wisbacher mit der Mannschaft der Forstschützen Ebersberg erfolgreich und gewann die Silbermedaille mit 1658 Ringen. Im Einzel errang sie mit 562 Ringen den dritten Platz bei den Juniorinnen II.

Für die SSG Neuburger-Land waren Irmingard Ammer und Erich Bottesch am Start. Sie lagen in der Disziplin 25 m Pistole Auflage mit der Mannschaft am Ende auf dem zweiten Platz und freuten sich über Silber. Der Rückstand auf die siegreiche Mannschaft der HSG München war jedoch deutlich. Im Einzel erreichte Ammer mit 281 Ringen den fünften und Bottesch mit 278 Zählern den neunten Platz. Auch mit der Luftpistole bei den Damen III konnte sich Ammer mit der Mannschaft über den zweiten Rang freuen. Im Einzel lag sie mit 348 Ringen auf dem neunten Platz in dieser Klasse.

Für Wisbacher und Thurner gab es für die Forstschützen Ebersberg zusammen mit Ingo Schweinsberg noch den dritten Platz in der Kategorie KK 100 m zu feiern. Vier Ringe trennten das Trio vom zweiten Platz. In der Einzelwertung lag Wisbacher mit 295 Ringen auf dem fünften Platz, unmittelbar vor Thurner mit 294 Zählern.  gg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt
Eine Delegation der SpVgg Altenerding nahm am 32. Bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt teil. Beim Tuju-4-Kampf erzielten Amie Neumann und Anna Bayerschmidt den 11. …
Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt
Bogensportler werden zu Wilderern
In Bayern gibt es immer mehr Bogenbegeisterte. In Hörlkofen dürfen nun 30 Schützen statt auf die gewohnten Zielscheiben auf lebensgroße Nachbildungen von Wildtieren …
Bogensportler werden zu Wilderern
Zachenhubers schwerster Kampf
Am morgigen Samstag steigt die erste Gala im bekannten Boxstall Universum im Hamburg. Simon Zachenhuber trifft dort auf den Spanier Erick Lopez. Dieser hat schon bei der …
Zachenhubers schwerster Kampf
41 Ringer als Sandwühler
Unter Sonnenschirmen und Pavillons und bei bestem Strand-Wetter fand der 1. Beach Wrestling Cup Oberbayern in St. Wolfgang statt. Am Freitagabend zuvor waren junge …
41 Ringer als Sandwühler

Kommentare