Mehr als 100 000 Euro Schaden bei Scheunenbrand

- In Oberdorf bei Tandern ist am gestrigen Nachmittag eine Scheune bei einem Großbrand zerstört worden. Laut Kripo lief bei Sandstrahl-Arbeiten ein Kompressor heiß, so gerieten Holz und ölbefüllte Fässer in Brand. Das Feuer war innerhalb kürzester Zeit außer Kontrolle. Die Feuerwehr konnte das Gebäude nicht mehr retten, verhinderte aber ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus. Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben weit über 100 000 Euro. Der Sohn der Besitzerin musste mit leichten Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Tandern, Hilgertshausen, Indersdorf, Altomünster, Aichach, Randelsried und Pipinsried. Bis nach Mitternacht waren die Männer damit beschäftigt, das Gefahrengut aus der Scheune zu schaffen. Auch ein Großaufgebot des BRK war vor Ort. <BR>

fh/Foto: fh<P>

Auch interessant

Kommentare