Neue Heimat für Graf-Lodron-Schütze

Haag/Amper - Nach 79 Jahren haben die Haager Graf-Lodron-Schützen ihre Heimat, den "Alten Wirt" verloren. Ihr neues Zuhause wollen sie im Keller des VfR-Sportheims bauen.

Dort soll ein 160 Quadratmeter großer Raum zum Schießstand ausgebaut werden. Kostenpunkt: zirka 45000 Euro. Die Gemeinde wird ein Drittel der Kosten als Darlehen zur Verfügung stellen. Diese 15000 Euro würde der Bayerische Sportschützenbund eventuell in den nächsten zehn Jahren als Zuschuss bereitstellen. Ein Drittel könnte der Verein aus Eigenmitteln aufbringen, und die Mitglieder wollen den Rest als Eigenleistung beim Ausbau auffangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abenteuer Bundesliga: Vuvuzelas in der Stocksporthalle
Das Team des SV Oberbergkirchen um Thomas Eisenberger mischt als Aufsteiger die Stocksport-Bundesliga auf. Bisher haben sie alle Partien gewonnen.
Abenteuer Bundesliga: Vuvuzelas in der Stocksporthalle
Dorfens TGM-Team holt den Münchner Pokal
Die Dorfenerinnen starteten mit ihrer Boden-/Kastenübung. Sie erzielten mit einer synchron geturnten Übung die Höchstpunktzahl miot 9,6 von möglichen 10 Punkten.
Dorfens TGM-Team holt den Münchner Pokal
Frühes Ende imBaseball-Derby
Die Erding Mallards gewinnen ihr Derby gegen die SG2/Ingoldstadt 2 mit 15.3 Runs. 
Frühes Ende imBaseball-Derby
Die Beachvolleyballer baggern wieder
Die Beacher aus St. Wolfgang sind bereit für die EBF-Turniere am kommenden Wochenende. Bisher sind dafür sechst Teams angemeldet.
Die Beachvolleyballer baggern wieder

Kommentare