Heftige Unwetter wüten in Bayern: Mehrere Orte unter Wasser - dramatische Rettungsaktion für weggespülte Autofahrer

Heftige Unwetter wüten in Bayern: Mehrere Orte unter Wasser - dramatische Rettungsaktion für weggespülte Autofahrer

Neues Ärztehaus gleich beim MZT

- VON MAGNUS REITINGER Weilheim - Während das MZT Oberland schrumpft, zum Monatsende seine "Oberland-Klinik" mit 30 Betten schließt und 37 Mitarbeitern kündigte, will sich unmittelbar hinter dem medizinischen Zentrum in Weilheim ein weiteres Ärztehaus mit 16 Gästezimmern etablieren. Im Frühjahr soll Baubeginn sein, der Projektentwickler spricht von einer "gezielten Verdichtung" der medizinischen Angebote an diesem Standort und hofft auf "Synergieeffekte".<BR>

<P>Die Bauanfrage für den "Neubau eines Ärztehauses mit Restaurant" auf dem zuletzt von Post und Telekom genutzten, aber schon länger brachliegenden Eckgrundstück Friedhofweg/Kaltenmoserstraße hat Weilheims Bauausschuss bereits befürwortet. Wobei CSU-Sprecher Stefan Zirngibl die Sache doch "ein wenig merkwürdig" fand - "wenn man bedenkt, dass das MZT offenbar Abteilungen schließt".<P>Freilich hat der Bauausschuss nicht über Konzepte, sondern nur über Baupläne zu entscheiden. Und gegen diese, bisher nur grob bekannt (im Oktober soll der detaillierte Antrag folgen), gab`s keine Einwände. 45 auf 17,5 Meter misst das viergeschossige, 14 Meter hohe Gebäude demnach - vom Erscheinungsbild her wird es dem MZT ähneln (mit aufgesetztem Penthouse), aber nur etwa halb so groß sein. 90 bis 100 Stellplätze braucht das Ärztehaus laut Stadtbauamt, weshalb die Stadt den Bau einer Tiefgarage fordert.<P>Auf rund 2500 Quadratmetern Geschossfläche sind laut Bernd Voermann - der Uttinger managt das Projekt für die "Jahn Vermögensverwaltung" in Essen - verschiedene Arztpraxen, ein "hochwertiger Gastronomiebereich" und 16 Gästezimmer für Patienten und Angehörige geplant. "Wir haben sehr viele Anfragen", so Voermann, ein Radiologe wolle etwa "fast 600 Quadratmeter". Gerechnet wird mit 14 Monaten Bauzeit ab Frühjahr 2006.<P>Die Nähe zum MZT suche man bewusst, sagt Voermann und spricht von "Medizin der kurzen Wege". Die Pläne seien mit dem MZT abgestimmt - was Thomas Wimber aus dessen Geschäftsführung bestätigt: "Das wäre eine Bereicherung für uns alle, wir hoffen, dass unsere Diagnostik-Einrichtungen dann besser ausgelastet werden."<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maxi und Marco Ontiveros - erfolgreiche Brüder aus Penzberg
Sie haben eine verheißungsvolle Tennis-Zukunft vor sich: Die Brüder Maxi und Marco Ontiveros haben auf internationaler Ebene schon Erfolge gefeiert.
Maxi und Marco Ontiveros - erfolgreiche Brüder aus Penzberg
Ligeneinteilung als Rechenaufgabe
Die Qualifikation beim Handball-Nachwuchs ist wegen Corona ausgefallen. Die Ligeneinteilung für die neue Saison ist eher etwas für Mathematiker.
Ligeneinteilung als Rechenaufgabe

Kommentare