Sexualstraftäter aus Psychiatrie geflüchtet: Warnung vor Michel K.

Sexualstraftäter aus Psychiatrie geflüchtet: Warnung vor Michel K.
Leos Sulak verlässt den EC Peiting.

EC Peiting und Trainer Leos Sulak trennen sich

Peiting - Nach dem überraschenden Aus bereits in der ersten Play-off-Runde gehen Eishockey-Oberligist EC Peiting und sein Trainer Leos Sulak künftig getrennte Wege.

„Leos möchte sich beruflich neu orientieren und steht somit dem EC Peiting nicht mehr zur Verfügung“, teilte gestern Geschäftsführer Peter Gast mit. Der EC Peiting bedauert die Entscheidung von Leos Sulak sehr. Seit fünf Jahren stand er hinter der Bande „und verstand es immer wieder, die Mannschaft perfekt einzustellen und erfolgreich zu spielen“, so Gast. Damit gehe eine Ära zu Ende. „Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“

Eine weitere personelle Entscheidung wurde gefällt: Josef Kottmair wechselt auf eigenen Wunsch zu seinem Heimatverein nach Bad Tölz zurück. Er schoss in der abgelaufenen Saison 21 Tore. sn

Auch interessant

Kommentare